Motegi FP2: Öttl gestürzt – Bestzeit für Antonelli

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Danny Kent aus dem Leopard Racing-Team ging im zweiten Motegi-Moto3-Training behutsam ans Werk: Platz 13. Die Bestzeit holte sich Niccolò Antonelli auf der Ongetta-Honda.

Am Freitag-Nachmittag gingen die Moto3-Piloten in Japan für ihr zweites Training auf den Twin Ring Motegi. In den ersten zehn Minuten setzte sich Honda-Pilot Niccolò Antonelli vor seinen Markenkollegen Livio Loi und Enea Bastianini an die Spitze. Philipp Öttl reihte sich auf Platz 13 ein. Alexis Masbou aus dem Racing Team Germany landete früh neben der Strecke.

Schedl-KTM-Pilot Philipp Öttl enterte kurz vor der Halbzeit des Trainings die Top-10 und hielt sich mit 0,9 sec Rückstand auf dem neunten Rang.

Währenddessen lag Niccolò Antonelli weiterhin an der Spitze vor Loi (Honda), Binder (KTM), Bagnaia (Mahindra) und Oliveira (KTM). Kurz darauf fand sich auch Karel Hanika aus dem Team Red Bull KTM Ajo im japanischen Kies wieder.

13 Minuten vor Schluss verbesserte sich WM-Leader Danny Kent und rückte auf Platz 4 nach vorne. Der Honda-Pilot kann an diesem Wochenende der erste britische Weltmeister werden, seit Barry Sheene 1977 den Titel in der 500-ccm-Klasse holte.

So wird Kent in Motegi Weltmeister: Wenn der Leopard-Honda-Pilot in Japan siegt und sich Enea Bastianini nicht besser als auf Rang 11 positioniert. Oder wenn Kent Zweiter wird und Bastianini keine Punkte holen kann.

Mit einer Zeit von 1:57,907 min preschte sieben Minuten vor Schluss Miguel Oliveira an die Spitze und verdrängte Antonelli. Oliveira verbesserte seine Bestzeit auf 1:57,629 min.

In den letzten Minuten konterte Antonelli mit 1:57,609 sec und verdrängte Oliveira, der nur 0,020 sec verlor. Dahinter reihten sich Enea Bastianini, Livio Loi, Brad Binder und Alexis Masbou ein. WM-Leader Danny Kent belegte nur Platz 13. Philipp Öttl fiel nach einem Sturz in Turn 5 auf den 27. Rang zurück.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 10.05., 22:35, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 10.05., 22:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 10.05., 23:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 11.05., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di.. 11.05., 00:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 11.05., 01:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 11.05., 01:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 11.05., 02:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien 2021: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Di.. 11.05., 02:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 04:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
3DE