Le Mans: Das Rennen live im TV und Stream

MX Freestyler Colby Raha überspringt Spine Ramp

Von Rolf Lüthi
In der kalifornischen Wüste baut sich Freestyle-Motocrosser Colby Raha eine sechs Meter hohe Spine Ramp – und überspringt sie im zweiten Versuch ohne Crash bei der Landung.

Als Spine Ramp bezeichnen Skater und BMX-Akrobaten Absprungrampen in Form eines aufgestellten, spitzwinkligen Dreiecks. Man wird mit dieser dornenförmigen Rampe hoch in die Luft katapultiert, muss aber nach kurzer Flugweite auf der Rückseite der Rampe landen.

Raha ist nach sechs Goildmedaillen an X-Games ein Star in der Welt des Freestyle-Motocross. Er kommt aus dem BMX-Sport, wo Spine Ramps gebräuchlich sind. Mit dem Motorrad ist zuvor noch niemand über so eine Rampe gesprungen. Mit ein paar Freunden begibt sich Raha auf ein Trainingsgelände in der kalifornischen Wüste, wo sie eine sechs Meter hohe, neun Meter breite Spine Ramp bauen.

Dann der erste Versuch. Die Landung misslingt, und Raha lässt an der Rampe einen Kicker anbringen, um noch steiler abzuspringen. Dank mehr Flughöhe hat er im zweiten Versuch genügend Zeit, durch gekonntes Timing sein Gewicht nach vorne zu bringen, um das Motorrad mit der Front nach unten in der Rückseite der Rampe zu landen.

Raha verkauft über seine Firma neben einschlägig bedruckten T-Shirts und Hoodies auch Rampen und Airbag-Landungsrampen. Eine Serienproduktion der Spine Ramp dürfte mangels Nachfrage nicht geplant sein, hingegen ist es gut möglich, dass wir an einem FMX-Contest in Bälde eine solche Rampe sehen werden.

 

 

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 16.06., 09:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 09:05, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • So. 16.06., 10:00, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • So. 16.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 16.06., 10:55, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
  • So. 16.06., 11:55, Motorvision TV
    Legends Cars National Championship
  • So. 16.06., 12:30, Schweiz 2
    Mit Vollgas gegen die Langeweile - Schrottrennen in der finnischen Provinz
  • So. 16.06., 13:10, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 13:20, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 13:35, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
» zum TV-Programm
5