Welche MotoGP-Startnummern nicht vergeben werden

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Marco Simoncelli starb 2011 in Sepang: Seither wird der Nr. 58 nicht vergeben

Marco Simoncelli starb 2011 in Sepang: Seither wird der Nr. 58 nicht vergeben

Zu Ehren tödlich verunglückter GP-Piloten von Simoncelli bis Katoh werden einige Startnummern nicht mehr vergeben. Aber auch die Vergabe der #34 und der #65 wurde blockiert.

In der MotoGP-Weltmeisterscaft werden von Promoter Dorna immer wieder gewisse Startnummern aus dem Verkehr gezogen – entweder im Andenken an tödlich verunglückte Rennfahrer oder wegen außergewöhnlicher Leistungen.

So wird die Startnummer 58 seit dem Tod von Honda-Star Marco Simoncelli nicht mehr vergeben. Auch die #69 steht seit dem Unfall von Ex-Weltmeister Nicky Hayden bis auf Weiteres nicht mehr zur Verfügung. Und die #74 ist seit dem tödlichen Unfall von Daijiro Katoh in Suzuka 2003 nicht mehr zu haben.

Und weil diese Startnummern eng mit Kevin Schwantz und Loris Capirossi in Verbindung gebracht werden, sind auch die Startnummern 34 und 65 von den GP-Funktionären blockiert worden.

Auch in der Moto2-Klasse sind zwei Startnummern von der Wunschliste gestrichen worden: Die #48 nach dem Tod von Shoya Tomizawa in Misano 2010 und die #39 nach dem Unfall von Luis Salom in Catalunya 2016.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 06:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 21.01., 09:00, Disney Junior
    Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
  • Do. 21.01., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 10:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do. 21.01., 11:00, OKTO
    Mulatschag
  • Do. 21.01., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE