Le Mans-GP im Juni statt Mai: Wohl nur eine Illusion

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Le Mans-GP: Der Mai-Termin wird nicht halten, auch mit dem Juni-Date könnte es knapp werden

Le Mans-GP: Der Mai-Termin wird nicht halten, auch mit dem Juni-Date könnte es knapp werden

Wir wollen den Teufel nicht an die Wand malen, aber angesichts der weiter steigenden Corona-Fallzahlen wird Le Mans auch am geplanten Ersatztermin nicht stattfinden können.

Unter den Teambesitzern bin ich in den letzten sieben Tagen noch auf einige unverbesserliche Optimisten gestoßen, die davon ausgehen, dass der Jerez-GP am 3. Mai plangemäß stattfinden kann, weil ja die Rennstrecke vor einer Woche nur für 15 Tage gesperrt wurde. Ich kenne sogar Realitätsverweigerer, die einen italienischen Pass haben und davon ausgehen, dass am ersten Mai-Wochenende in Andalusien um die Wette gefahren wird. Stand heute blicken wir in Italien auf 35.713 Infizierte und auf die unfassbare Zahl von 2978 Toten. Und da bildet sich jemand ein, die Italiener dürften in gut vier Wochen nach Spanien aufbrechen?

Auch unter den GP-Veranstaltern verschließen einige die Augen vor den Tatsachen. Claude Michy, Promoter des Le-Mans-GP am 17. Mai und dazu Manager von Johann Zarco, erklärte heute gegenüber französischen Reportern, er habe von der Dorna bereits einen Ausweichtermin erhalten: Am 14. Juni soll demnach auf dem Circuit Bugatti um WM-Punkte gewetteifert werden. Also eine Woche vor dem Sachsenring-GP, um den wir uns längst ernsthafte Sorgen machen müssen.

Dass in Italien längst Hausarrest verhängt wurde und dass die 16 italienischen GP-Teams aus den drei Klassen in zwei Monaten sicher nicht fröhlich durch die Landschaft ziehen können, sollte allmählich jedem einleuchten, der bis drei zählen kann.

Frankreich selbst beklagt bereits 9134 an Corona erkrankte Personen. Die Seuche breitet sich im Nachbarland rasant aus, eine Abflachung der Kurve ist bisher in keinem mitteleuropäischen Land in Sicht. Spanien beklagt bereits 9134 Covid-infizierte Personen.

Denn die Maßnahmen greifen nicht nach Tagen, sondern nach Wochen. Und so rigorose Maßnahmen wie im autokratischen China sind bei uns nicht vorstellbar. Dort wurde in den Krisenregionen sogar das gesamte Bargeld desinfiziert – und nachher eingelagert. Unbelehrbare Index-Personen wurden sozusagen in ihren eigenen vier Wänden eingemauert. Israel überwacht bereits alle Corona-Infizierten per Handy-Ortung.

Niemand weiß, was noch alles auf uns zukommt.
Ein Le Mans-GP am 14. Juni wird nicht darunter sein.

Aber die provisorische Planung der Dorna zeigt: Sobald ein Neustart der Weltmeisterschaft möglich ist, soll ein Grand Prix nach dem anderen durchgezogen werden. Viele GP-freie Wochenenden wird es dann nicht geben. Auch die Sommerpause wird dran glauben müssen. Falls bis dahin wieder Veranstaltungen mit 100.000 Besuchern möglich sind.

In der Formel 1 wurden heute Nachmttag die Grand Prix in Zandvoort, Catalunya und Monte Carlo gestrichen, sie waren für 3. Mai, 20. Mai und 24. Mai vorgesehen. An Baku/Aserbaidschan (7. Juni) und Montreal/Kanada (14. Juni) halten die Formel-1-Macher vorläufig fest.

Der aktuelle Motorrad-GP-Kalender 2020

08. März: Doha/Q (ohne MotoGP
03. Mai Jerez/E
17. Mai: Le Mans/F
31. Mai: Mugello/I
07. Juni: Barcelona/E
21. Juni: Sachsenring/D
28. Juni Assen/NL
12. Juli: KymiRing/SF
09. August: Brünn/CZ
16. August: Red Bull Ring/A
30. August: Silverstone/GB
13. September: Misano/I
27. September: Aragón/E
04. Oktober: Buriram/TH
18. Oktober: Motegi/J
25. Oktober: Phillip Island/AUS
01. November: Sepang/MAL
15. November: Texas/USA
22. November: Las Termas
29. November: Valencia/E

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 18.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 11:15, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 11:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2016 Island - Österreich
  • Fr. 18.09., 12:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 13:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 1996: Deutschland - Tschechien
  • Fr. 18.09., 13:15, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 13:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr. 18.09., 14:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Toskana
  • Fr. 18.09., 15:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
8DE