Aleix Espargaró und Alex Rins: Training in Portimão

Von Johannes Orasche
MotoGP
Albert Arenas, Aleix Espargaró und Alex Rins

Albert Arenas, Aleix Espargaró und Alex Rins

Einen Monat vor dem Auftakt der MotoGP-WM bringen sich die Stars wieder in Schwung: Aleix Espargaró (Aprilia) und Alex Rins (Suzuki) tobten privat auf der Strecke von Portimão.

Die MotoGP-WM-Saison beginnt in diesem Jahr Corona-bedingt verspätet erst am 19. Juli in Jerez de la Frontera in Spanien. Momentan versuchen die Fahrer im Rahmen der Vorbereitung wieder Kilometer auf die Tachos zu bekommen. So übte Valentino Rossi am Mittwoch mit einigen Mitgliedern seiner VR46-Riders-Academy in Mugello, Fabio Quartararo wählte den Circuit Paul Ricard für seine Rückkehr. Einige der KTM-Asse waren bereits in Spielberg auf dem Red Bull Ring unterwegs.

Auch Suzuki-Werksfahrer Alex Rins und sein Landsmann Aleix Espargaró waren zuletzt bereits in Montmeló erstmals wieder auf der Rennstrecke, nun legten sie nach: Ort des Geschehens war in diesem Fall die portugiesische Strecke von Portimão an der Algarve, wo Superbike-WM-Rennen gefahren werden. Die beiden Wahl-Andorraner haben dafür mehr das 1000 Kilometer Anreise in Kauf genommen, mit dabei war auch Moto3-WM-Leader Albert Arenas. Dies lag vor allem daran, dass die Wettervorhersagen für die Gegend um Barcelona mies waren.

Aleix Espargaró war mit einer Aprilia RSV4 unterwegs, Rins saß auf einer Suzuki GSX-R 1000. Dabei hatten sie sichtlich Spaß und matchten sich mit zahlreichen Überhol- und Ausbremsmanöver, um das Gespür für den Kampf Mann gegen Mann wieder zu bekommen. Mehrere Onboard-Videos beider Asse belegen das. Rins und Espargaró haben ihre Verträge bei Suzuki und Aprilia bereits um je zwei Jahre verlängert.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 27.01., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
6DE