Mick Doohan: «Vorteil für unerfahrene Piloten»

Von Otto Zuber
MotoGP
Mick Doohan über Marc Márquez: «Er wird unabhängig von der Strecke immer stark sein»

Mick Doohan über Marc Márquez: «Er wird unabhängig von der Strecke immer stark sein»

Der fünffache 500-ccm-Weltmeister Mick Doohan verrät, was er angesichts des WM-Kalenders in diesem Jahr erwartet. Die MotoGP-Legende erklärt auch, warum die unerfahrenen Piloten einen besonderen Vorteil geniessen.

Die MotoGP-Verantwortlichen haben sich vorerst auf 13 WM-Termine nach der Corona-Zwangspause festgelegt, die zum Teil gleichenorts an aufeinanderfolgenden Wochenenden über die Bühne gehen sollen. Gleich fünf Mal steht ein Doppel auf derselben Piste auf dem WM-Programm: Gleich zum Auftakt rücken die Piloten zwei Mal in Jerez aus (19. und 26. Juli). Auch in Spielberg (16. und 23. August), Misano (13. und 20. September), Aragón (18. und 25. Oktober) sowie Valencia (8. und 15. November) sind weitere Doppel geplant.

Das ist ein Vorteil für all jene Piloten, die mit ihren Bikes noch nicht so vertraut sind wie die Routiniers im Feld, betont Mick Doohan. Der fünffache 500-ccm-Champion erklärt im MotoGP-Live-Chat mit Jack Appleyard und Simon Crafar: «Es ist sicherlich ungewöhnlich, dass in einer WM auf dem gleichen Kurs zwei aufeinanderfolgende Rennen stattfinden. Aber letztlich ist es immer noch eine normale Meisterschaft und die Bedingungen können sich von einer Woche auf die nächste stark verändern. Das Wetter kann zum Beispiel umschlagen, wie man ja auch vom Testen weiss. Da kann es vorkommen, dass sich die Bedingungen von einem Tag auf den nächsten ändern.»

«Aber letztlich unterscheidet sich das Ganze nicht so sehr von nationalen Meisterschaften, die auf derselben Piste ausgetragen werden», relativiert der Australier. «In der MotoGP werden immer noch die besten Fahrer gegeneinander antreten, es wird also weiterhin echtes Racing mit echten Champions zu sehen sein. Natürlich wird es sich etwas anders anfühlen, auch weil wir zumindest am Anfang keine Zuschauer an der Strecke haben werden. Auf der Piste wird es aber trotzdem spannend werden und ich bin mir sicher, dass immer noch hart gekämpft werden wird.»

Auf die Frage, wer vom neuen Kalender profitiert, antwortet der 54-fache GP-Sieger: «Die guten Jungs wie Marc Márquez werden unabhängig von der Strecke immer stark sein und Woche für Woche vorne mitspielen. Aber für alle unerfahreneren Piloten, alle Rookies und jene, die mit ihrem Bike noch nicht so vertraut sind, ist es natürlich ein Vorteil, genauso wie für Hersteller, die mehr Zeit brauchen, um das Bike abzustimmen. Zumindest bekommen sie mehr offizielle Streckenzeit auf der gleichen Piste, auch wenn sich die Bedingungen wie gesagt ändern können.»

Ob das Feld dadurch leistungsfähig näher zusammenrücken wird, lasse sich aber noch nicht sagen, mahnt Doohan. «Man weiss nie, was passiert. Natürlich wäre das toll, aber letztlich triumphiert immer noch, wer über die Distanz der Stärkste ist und auch gewillt ist, am härtesten zu kämpfen. In den vergangenen Jahren gab es keinen, der das besser hinbekommen hat als Marc Márquez. Aber in diesem Jahr war die Vorbereitungszeit besonders lange, ich hoffe deshalb, dass wir viele Fahrer an der Spitze kämpfen sehen.»

Der provisorische Motorrad-GP-Kalender 2020

08. März: Doha/Q (ohne MotoGP)
19. Juli: Jerez (GP von Spanien)
26. Juli: Jerez (GP von Andalusien)
09. August: Brünn (GP von Tschechien)
16. August: Spielberg (GP von Österreich)
23. August: Spielberg (GP der Steiermark)
13. September: Misano (GP San Marino e Della Riviera di Rimini)
20. Sept.: Misano (GP Emilia Romagna e Della Riviera di Rimini)
27. September: Barcelona-Catalunya (GP Catalunya)
11. Oktober: Le Mans (GP von Frankreich)
18. Oktober: Aragón (GP von Aragonien)
25. Oktober: Aragón (GP von Teruel)
08. November: Valencia (GP von Europa)
15. November: Valencia (GP Comunitat Valenciana)

Ersatzlos gestrichen:
07. Juni: Mugello/I
21. Juni: Sachsenring/D
28. Juni: Assen/NL
12. Juli: KymiRing/FIN
30. August: Silverstone/GB
18. Oktober: Motegi/J
25. Oktober: Phillip Island/AUS

Noch nicht abgesagt:
GP von Amerika (Circuit of the Americas, Austin/Texas)
GP von Argentinien (Circuit Termas de Río Hondo)
GP von Thailand (Chang International Circuit)
GP von Malaysia (Sepang International Circuit)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.05., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 18.05., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 18.05., 18:10, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 18.05., 18:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 18.05., 19:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 18.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 18.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 18.05., 19:35, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 18.05., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Di.. 18.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE