Erneut negativ: Valentino Rossi darf ab FP3 fahren

Von Nora Lantschner
Valentino Rossi ist zurück in der Yamaha-Box

Valentino Rossi ist zurück in der Yamaha-Box

Die beiden MotoGP-Rennen in Aragón verpasste Valentino Rossi wegen einer Covid-19-Infektion. Den Europa-GP in Valencia darf der Yamaha-Star nach zwei negativen PCR-Tests nun bestreiten.

Erst am Donnerstagabend bekam Valentino Rossi ein negatives Testergebnis und damit grünes Licht, um nach Spanien zu reisen. In Valencia angekommen musste sich der 41-jährige Italiener aber laut FIM-Reglement und «Dorna MotoGP Medical Protocol» einem zweiten PCR-Test unterziehen.

In der Zwischenzeit übernahm Garret Gerloff die M1 des neunfachen Weltmeisters. Der Amerikaner, der normal für GRT Yamaha in der Superbike-WM startet, zog sich mit Platz 19 nach zwei freien Trainings gut aus der Affäre.

Ab dem FP3 am Samstagvormittag muss Gerloff aber wieder Rossi Platz machen. Über die sozialen Netzwerke teilte das Yamaha-Werksteam kurz nach dem FP2 in Valencia mit: «Valentino Rossis zweiter PCR-Test war negativ. Er ist zurück in der Box und wird morgen fahren.»

Ergebnisse MotoGP Valencia, 6.11., kombinierte Zeiten nach FP2:

1. Miller, Ducati, 1:32,528 min
2. Aleix Espargaró, Aprilia, +0,092 sec
3. Morbidelli, Yamaha, +0,276
4. Nakagami, Honda, +0,338
5. Pol Espargaró, KTM, +0,424
6. Rins, Suzuki, +0,629
7. Binder, KTM, +0,731
8. Dovizioso, Ducati, +0,764
9. Quartararo, Yamaha, +0,809
10. Mir, Suzuki, +0,877
11. Viñales, Yamaha, +0,882
12. Crutchlow, Honda, +0,935
13. Oliveira, KTM, +0,955
14. Bradl, Honda, +0,976
15. Bagnaia, Ducati, +0,987
16. Alex Márquez, Honda, +1,042
17. Zarco, Ducati, +1,211
18. Petrucci, Yamaha, +1,247
19. Gerloff, Yamaha, +1,579
20. Savadori, Aprilia +3,133
21. Rabat, Ducati, +4,162

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 09:00, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Do.. 21.10., 09:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 21.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 10:35, hr-fernsehen
    Abenteuer Namibia - Die Wüstenrallye
  • Do.. 21.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Do.. 21.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 12:50, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do.. 21.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
2DE