Takaaki Nakagami (Honda/12.): «Das war ein Schock!»

Von Simon Patterson
Taka Nakagami startet das Rennen von Platz 12

Taka Nakagami startet das Rennen von Platz 12

Wie die anderen Honda-Fahrer kam auch Taka Nakagami am Samstag im Qualifying mit den hohen Temperaturen nicht klar. Der MotoGP-Fahrer klagte über fehlenden Grip und spricht von einem Schock für Honda.

Bei den Testfahrten in Jerez vor zwei Wochen stürzte Takaaki Nakagami mit seiner Honda in Kurve 1 schwer. Der Japaner wurde nach Barcelona gebracht, doch glücklicherweise stellten sich keine ernsten Verletzungen heraus. Das siebte MotoGP-Wochenende der Saison begann der LCR-Fahrer am Freitag in Le Mans mit Position 16.

Am Samstagmorgen fuhr Nakagami auf Platz 7, ihm fehlte eine halbe Sekunde auf Spitzenreiter Johann Zarco (Ducati). Sobald die Temperaturen stiegen, bekam der Honda-Fahrer deutlich mehr Probleme und so reichte es im zweiten Qualifying nur zum zwölften Platz, 1,1 Sekunden hinter Ducati-Werksfahrer Pecco Bagnaia, der sich die Pole-Position beim Frankreich-GP sicherte.

«Am Morgen war es gut, in den kühlen Bedingungen hatte ich Grip. Am Nachmittag in FP4 und im Qualifying war es aber sehr hart für uns. Für alle Honda-Fahrer fehlte der Grip am Hinterrad», klagte der WM-15. nach dem Zeittraining. «Wir haben keine Erklärung dafür. Wir haben dadurch viel Zeit liegen lassen. Das Bike bewegte sich zu viel, es war sehr unstabil, wenn ich Druck machte.»

Die Hoffnungen für das Qualifying waren beim Japaner viel höher. «Ich hatte deutlich mehr erwartet, die Rundenzeit war am Ende auch sehr langsam. Ich habe versucht, mich zu verbessern, doch es war sehr hart», betonte der Fahrer aus dem LCR-Team.

«Am Morgen hatte ich bei kühleren Bedingungen weniger Probleme. Das Bike ließ sich gut steuern und war sehr stabil. Sobald es wärmer wurde, ist das Bike ein ganz anderes. Es war ein Schock für mich», stellte Nakagami klar. «Die drei Letzten in Q2 sind alles Honda-Fahrer. Am Sonntag könnte es regnen, wir werden trotzdem versuchen, uns zu verbessern. Wir hoffen auf kühle Temperaturen.»

MotoGP-Ergebnis, Le Mans, Q2 (14. Mai):

1. Bagnaia, Ducati, 1:30,450 min
2. Miller, Ducati, 1:30,519, min + 0,069 sec
3. Aleix Espargaró, Aprilia, 1:30,609, + 0,159
4. Quartararo, Yamaha, 1:30,688, + 0,238
5. Bastianini, Ducati, 1:30,711, + 0,261
6. Mir, Suzuki, 1:30,943, + 0,493
7. Rins, Suzuki, 1:30,977, + 0,527
8. Martin, Ducati, 1:31,068, + 0,618
9. Zarco*, Ducati, 1:30,863, + 0,413
10. Marc Márquez, Honda, 1:31,148, + 0,698
11. Pol Espargaró, Honda, 1:31,526, + 1,076
12. Nakagami, Honda, 1:31,595, + 1,145

*= drei Plätze nach hinten versetzt

Die weitere Startaufstellung:
13. Bezzecchi, Ducati, 1:30,940 min
14. Viñales, Aprilia, 1:31,271
15. Marini, Ducati, 1:31,363
16. Di Giannantonio, Ducati, 1:31,487
17. Oliveira, KTM, 1:31,547
18. Brad Binder, KTM, 1:31,610
19. Morbidelli, Yamaha, 1:31,617
20. Dovizioso, Yamaha, 1:31,618
21. Alex Márquez, Honda, 1:31,763
22. Gardner, KTM, 1:31,820
23. Darryn Binder, Yamaha, 1:32,596
24. Fernández, KTM, 1:32,767

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 23.05., 17:00, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 23.05., 17:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 23.05., 17:50, Motorvision TV
    Rolex Monterey Motorsports Reunion
  • Mo.. 23.05., 18:40, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 23.05., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo.. 23.05., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 23.05., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 23.05., 20:55, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship 2022
  • Mo.. 23.05., 21:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 23.05., 21:20, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
» zum TV-Programm
8AT