Andrea Dovizioso: «Es fehlt nicht viel zum Sieg»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Durch zwei Ausfälle in Mugello und Barcelona verlor Andrea Dovizioso den dritten WM-Rang an Ducati-Teamkollege Andrea Iannone. Doch der Italiener glaubt, dass ein Sieg in Reichweite liegt.

Zusammen erzielten die Ducati-Piloten Andrea Dovizioso und Andrea Iannone in sieben Rennen sechs Podestplätze. Doch das oberste Treppchen konnten sie mit der GP15 aus der Feder von Gigi Dall’Igna noch nicht erklimmen.

Das Rennen in Assen wird der 132. MotoGP-Start für Dovizioso sein, der 2008 mit einer JiR-Scot-Honda in die Königsklasse kam und dann drei Jahre bei Repsol-Honda fuhr. 2012 wechselte er zu Tech3-Yamaha, bevor er Ducati-Werksfahrer wurde.

Bisher hat Dovizioso nur ein MotoGP-Rennen gewonnen: 2009 im Regen von Donington. Das ist nun sechs Jahre her. 2015 hat «Desmo Dovi» mit der GP15 gute Chancen, seinen zweiten MotoGP-Sieg einzufahren. «Es fehlt nicht viel zum Sieg. Doch derzeit ein MotoGP-Rennen zugewinnen, ist sehr, sehr schwer. In den letzten Rennen war Lorenzo unglaublich, auch Rossi war stark. Um hier ein Rennen zu gewinnen, muss man in jedem Bereich perfekt sein. Das ist vor allem für uns schwer, da unsere Maschine noch sehr neu ist. Doch das gute am Motorradsport ist, dass an jedem Wochenende einfach alles passieren kann.»

«Wir sind sehr nah dran, denn unser Speed ist da. Uns fehlt nicht viel. Wir müssen den Grip etwas verbessern, aber die Fahrer beklagen sich immer über Kleinigkeiten», lachte Dovizioso. «Ich bin mir sicher, dass wir um Siege kämpfen können.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 28.01., 19:10, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 28.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 28.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE