Deutschland-GP: Dorna verlängert Vertrag mit ADAC

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta mit Hermann Tomczyk

Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta mit Hermann Tomczyk

Wo der Grand Prix von Deutschland in den nächsten fünf Jahren stattfinden wird, steht jedoch noch nicht fest. Doch die Verhandlungen mit den Sachsenring-Verantwortlichen sind weit fortgeschritten.

Wie SPEEDWEEK.com bereits berichtete, ist die Zukunft des Grand Prix von Deutschland für fünf weitere Jahre gesichert. In diesem Jahr ist die Sachsenring Rennstrecken Management GmbH (SRM) zum fünften Mal Promoter des Grand Prix auf dem Sachsenring. Wo der Deutschland-GP in Zukunft stattfinden wird, steht aber noch nicht fest. Es werden jedoch alle Anstrengungen unternommen, damit die MotoGP-WM auf dem Sachsenring bleibt.

Im Rahmen des Sachsenring-GP 2016 einigten sich Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta und ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk darauf, die Zusammenarbeit um fünf weitere Jahre zu verlängern. Der Deutschland-GP ist also bis einschließlich 2021 gesichert.

«Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Partner ADAC um fünf weitere Jahre zu verlängern», erklärte Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta. «Wir und der ADAC werden in den nächsten Wochen bekanntgeben, auf welcher Strecke der Deutschland-GP stattfinden wird.»

Hermann Tomczyk ergänzte: «Der Motorrad-GP ist einer der Sportevents in Deutschland, die die größten Menschenmassen anlocken. Wir sind sehr erfreut, dass wir die Zukunft des Deutschland-GP für die nächsten fünf Jahre sichern konnten. Die Motorrad-Stars werden bis mindestens 2021 auf deutschen Strecken antreten. Ich möchte der Dorna und allen danken, die sich in den letzten Monaten für die Zukunft des Deutschland-GP einsetzten. Wir befinden uns bereits auf der Zielgeraden bei unseren Verhandlungen mit dem Sachsenring als Austragungsort für die nächsten fünf Jahre. Wir hoffen, dass unsere Partner in Sachsen spätestens Mitte August grünes Licht geben.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 27.11., 05:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 27.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 27.11., 09:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Fr. 27.11., 10:15, DMAX
    Chris & Mäx: Die Oldtimer-Spezialisten
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE