Valkenswaard: Jago Geerts (Yamaha) gewinnt Moto 1

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Jago Geerts gewann den ersten MX2-Lauf in Valkenswaard

Jago Geerts gewann den ersten MX2-Lauf in Valkenswaard

Der belgische MX2-WM-Leader Jago Geerts (Yamaha) musste sich nach mäßigem Start erst an die Spitze vorarbeiten und fing am Ende noch Red Bull KTM Werksfahrer Tom Vialle ab.

Zweiter Lauf der Motocross-WM, Großer Preis der Niederlande: Wie vom Wetterbericht vorhergesagt, regnet es in Valkenswaard und erschwert die Bedingungen für alle Beteiligten. Red Bull KTM Werksfahrer Tom Vialle gewann den 'holeshot'. WM-Leader Jago Geerts startete weniger gut und musste sich im Rennen nach vorne arbeiten und konnte Leader Vialle kurz vor Ablauf der Renndistanz noch abfangen.

Der Österreicher René Hofer lieferte erneut auf P4 eine solide Leistung ab.

Jeremy Sydow (GasGas) erreichte das Ziel auf P14. Sein Teamkollege Simon Längenfelder stürzte und verpasste die Punkteränge auf P21 knapp.

Alle Einzelheiten vom ersten MX2-Lauf in Valkenswaard erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Tom Vialle gewinnt den Start vor Jed Beaton, Maxime Renaux und Ben Watson. Jeremy Sydow rangiert auf P14, Simon Längenfelder auf P32.

Noch 28 Min:
Boisramé beendet das Rennen an der Box.

Noch 25 Min:
Jago Geerts arbeitet sich nach mäßigem Start (ca. P10) nach vorne. Er quetscht sich an Jed Beaton vorbei auf P3.

Noch 20 Min:
Vialle führt mit 6 Sekunden Vorsprung vor Renaux, Geerts, Hofer, Mewse, Watson, Beaton, van de Moosdijk, Haarup und Vaessen.

Noch 18 Min:
WM Leader Jago Geerts quetscht sich an Maxime Renaux vorbei auf P2.

Noch 17 Min:
Geerts nimmt die Verfolgung von Leader Vialle auf. Sein Rückstand beträgt 4,6 Sekunden. Längenfelder ist auf P26 vorgefahren.

Noch 14 Min:
Thomas Kjer-Olsen rangiert auf P18.

Noch 12 Min:
Geerts kann seinen Rückstand auf Leader Vialle auf 3,5 Sekunden verkürzen.

Noch 9 Min:
Geerts hat seinen Rückstand auf 2,7 Sekunden verkürzt.

Noch 8 Min:
Haarup stürzt auf P9 liegend.

Noch 6 Min:
Geerts hat Vialle bereits in Sichtweite, sein Rückstand beträgt nur noch 1,8 Sekunden.

Noch 4 Min:
Geerts hat Leader Vialle in Schlagdistanz.

Noch 2 Min:
Vialle kann kontern und sich wieder ein wenig absetzen. Doch das Rennen ist noch nicht entschieden.

Noch 2 Runden:
Führungswechsel! Geerts wechselt die Spuren von außen nach innen und kann den Schwung auf die Startgerade mitnehmen. Er geht innen an Vialle vorbei in Führung. Sydow rangiert auf P14, Längenfelder auf P21.

Noch 1 Runde:
Längenfelder kommt von den Fußrasten ab und geht spektakulär zu Boden.

Letzte Runde:
Jago Geerts gewinnt den ersten Lauf mit 13,8 Sekunden Vorsprung vor Tom Vialle, Maxime Renaux und René Hofer. Jeremy Sydow erreicht das Ziel auf P14, Simon Längenfelder verpasst die Punkteränge auf P21 knapp.

Ergebnis MX2, Lauf 1:
1. Jago Geerts (BEL), Yamaha
2. Tom Vialle (FRA), KTM
3. Maxime Renaux (FRA), Yamaha
4. René Hofer (AUT), KTM
5. Ben Watson (GBR), Yamaha
6. Jed Beaton (AUS), Husqvarna
7. Conrad Mewse (GBR), KTM
8. Bas Vaessen (NED), KTM
9. Mikkel Haarup (DEN), Kawasaki
10. Mitchell Harrison (USA), Kawasaki
11. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
12. Roan van de Moosdijk (NED), Kawasaki
13. Josh Gilbert (GBR), Husqvarna
14. Jeremy Sydow (GER), GasGas
15. Hardi Roosiorg (EST), KTM
16. Cyril Genot (BEL), Yamaha
17. Nathan Crawford (AUS), Honda
18. Kevin Horgmo (NOR), KTM
19. Alvin Östlund (SWE), Honda
20. Morgan Lesiardo (ITA), Yamaha
21. Simon Längenfelder (GER), GasGas
22. Roland Edelbacher (AUT), Husqvarna
...
35. (DNFRuben Fernandez (ESP), Yamaha

...
38. (DNF) Mathys Boisramé (FRA), Kawasaki
DNS: Alberto Forato (ITA), Husqvarna


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 13:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Mo. 28.09., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 28.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 28.09., 16:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 16:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7DE