Ben Watson wird MXGP Yamaha Werksfahrer

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Teamchef Louis Vosters mit Ben Watson

Teamchef Louis Vosters mit Ben Watson

Der MX2-Grand-Prix-Sieger von Lommel 3, Ben Watson, wird 2021 Teamkollege von Jeremy Seewer im Yamaha-Werksteam. Wer nächstes Jahr der dritte Factory-Pilot werden wird, ließ das Team vorerst offen.

Am Tage nach seinem den Grand-Prix-Sieg von Ben Watson in Lommel verkündete das Yamaha-Werksteam die Neuverpflichtung des Briten als MXGP-Werksfahrer. Watson muss wegen des Alterslimits von 23 Jahren in die MXGP-Klasse aufsteigen.

Das Yamaha Werksteam wird 2021 erneut mit 3 Fahrern antreten. Jeremy Seewer ist bereits gesetzt. Als dritter Pilot ist der zur Zeit verletzte Glenn Coldenhoff im Gespräch, der seinen GasGas-Werksvertrag nicht verlängerte. Offiziell bestätigt ist dieser Wechsel jedoch noch nicht. «Wir werden den dritten Fahrer in Kürze bekanntgeben», heisst es in der Stellungnahme des Teams. Die Plätze von Gautier Paulin und Arnaud Tonus stehen damit auf der Kippe.

«Zuerst möchte ich dem Kemea Team danken», erklärte Watson. «Dieses Team hat in den letzten drei Jahren die Voraussetzungen für meine Laufbahn geschaffen. Ich bin dankbar für die Möglichkeit, in das MXGP-Werksteam zu wechseln und so ein Teil der Yamaha-Familie zu bleiben. Ich weiß, dass ich mit offenen Armen empfangen werde und ich glaube, dass mir die YZ450FM sehr gut liegen wird. Ich will von meinen Teamkollegen lernen und auch zeigen, was ich in der Klasse kann.»

Teambesitzer Louis Vosters ergänzt: «Es ist schön, einen jungen Fahrer im Team zu haben, der in der Yamaha-Familie aufgewachsen ist. Er ist nun bereit für neue Aufgaben in der MXGP-Klasse. Wir denken, dass Ben viel Potenzial hat. Wir freuen uns auf die Zukunft.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 18.01., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT