WM-Fahrerkarussell für 2021 kommt auf Touren

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Tom Koch startet in der kommenden Saison für Kosak Racing

Tom Koch startet in der kommenden Saison für Kosak Racing

Das Fahrerkarussell hat in der Motocross-WM weiter an Fahrt aufgenommen. Besonders zwischen den Satellitenteams findet derzeit ein reger Wechsel statt. Tom Koch verlässt Sarholz KTM in Richtung Kosak Racing.

Tom Koch wechselt vom Team Sarholz KTM zum Team Kosak KTM. Der Thüringer wird bei den Rennen der ADAC MX Masters und an den europäischen WM-Runden antreten. Kosak KTM ist damit wieder in der Motocross-WM vertreten.

Brent van Doninck überzeugte am Saisonende mit guten Ergebnissen. Der Belgier unterschrieb jetzt einen Vertrag im Yamaha Satellitenteam 'Gebben Van Venrooy Racing' für 2021 als Teamkollege von Calvin Vlaanderen.

Alessandro Lupino verlässt 'Gebben Van Venrooy Yamaha' und wechselt in das Team Marchetti KTM!

Benoit Paturel wechselt vom Team 'JM Honda Racing' in das Team 'Honda France SR Motoblouz' als Teamkollege von Nathan Watson. Jeremy van Horebeek, der gerade Vater von Zwillingen geworden ist, hat das französische Team noch vor Ende der Saison verlassen.

Henry Jacobi fährt 2021 für das Team von Jacky Martens als einziger deutscher Dauerstarter in der MXGP.

Weiterhin unklar ist, wer den zweiten unbesetzten Platz im Kawasaki-Werksteam besetzen wird. Gerüchteweise wurde der Italiener Ivo Monticelli mit dem Team in Verbindung gebracht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 18:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 19:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 17.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 23:05, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
8AT