SBK: Lächerliche Strafe für Toprak

Jeffrey Herlings (KTM) dominiert Moto 1, Gajser P19

Von Thoralf Abgarjan
Jeffrey Herlings gewann den ersten Lauf in Riola Sardo

Jeffrey Herlings gewann den ersten Lauf in Riola Sardo

Mit einem souveränen und ungefährdeten Start-Ziel-Sieg gewann Red Bull KTM Werksfahrer Jeffrey Herlings den ersten MXGP-Lauf in Riola Sardo vor Jorge Prado (KTM) und Romain Febvre (Kawa). Jacobi und Koch holten WM-Punkte

10. Lauf zur Motocross-WM im tiefen Sand von Riola Sardo auf Sardinien: Das Bike von Antonio Cairoli war nach seinem heftigen Crash im Training total lädiert: Die linke Seite des Lenkers war komplett abgebrochen. Cairoli stürzte nach einem Abwärtssprung und blieb längere Zeit benommen am Boden liegen. Der Sizilianer wurde ins Medical Center an der Strecke transportiert. Erste Untersuchungen ergaben glücklicherweise keine Brüche, aber nach den schweren Prellungen war an einen Start trotzdem nicht zu denken. Cairoli fällt also für dieses Wochenende aus. Ob er nächste Woche beim Motocross der Nationen für die italienische Nationalmannschaft antreten kann, ist derzeit noch ungewiss.

WM-Leader Tim Gajser startete trotz seiner Schlüsselbeinverletzung. Der Slowene wirkte aber schon im Training entsprechend steif und qualifizierte sich nur auf Rang 18 für die Wertungsläufe. Dann kam noch weiteres Pech hinzu: In der ersten Kurve nach dem Start wurde er in einen Crash verwickelt, stürzte aber zum Glück auf die gesunde rechte Seite.

Jeffrey Herlings startete von der Pole-Position ins Rennen, gewann den 'holeshot' und führte von der ersten bis zur letzten Runde. 'The Bullet' gewann den ersten Lauf souverän mit einem Vorsprung von mehr als 42 Sekunden vor Jorge Prado (KTM) und Romain Febvre (Kawasaki), der in viele Zweikämpfe verwickelt war: Zunächst brauchte er mehrere Runden, um Jeremy Seewer (Yamaha) zu überholen. Später musste er sich noch an Calvin Vlaanderen (Yamaha) vorbeiquetschen. Vlaanderen war die Überraschung des ersten Laufs. Er fuhr bis zur vorletzten Runde auf Rang 3 und zeigte auf Sardinien die beste Leistung seiner Karriere.

Jeffrey Herlings drehte an der Spitze des Feldes einsam seine Runden. In der letzten Runde überrundete er sogar noch WM-Leader Tim Gajser, der mit seiner Schlüsselbeinverletzung auf P19 immerhin noch 2 wichtige WM-Punkte retten konnte. Gajser ist noch WM-Leader, aber nach dem zweiten Lauf wird er bei einem ähnlichen Ergebnis mit aller Wahrscheinlichkeit das 'redplate' des WM-Führenden einbüßen.

Henry Jacobi (Honda) startete im Mittelfeld und beendete das Rennen auf Rang 14. Tom Koch (KTM) sicherte sich auf Rang 17 vier weitere WM-Punkte.

Ergebnis MXGP Riola Sardo, Moto 1:

1. Jeffrey Herlings (NL), KTM
2. Jorge Prado (E), KTM
3. Romain Febvre (F), Kawasaki
4. Calvin Vlaanderen (NED), Yamaha
5. Brian Bogers (NL), GASGAS
6. Jeremy Seewer (CH), Yamaha
7. Ben Watson (GB), Yamaha
8. Thomas Kjer Olsen (DK), Husqvarna
9. Arminas Jasikonis (LT), Husqvarna
10. Glenn Coldenhoff (NL), Yamaha
11. Benoit Paturel (F), Honda
12. Shaun Simpson (GB), KTM
13. Pauls Jonass (LAT), GASGAS
14. Henry Jacobi (D), Honda
15. Kevin Strijbos (B), Yamaha
16. Arnaud Tonus (CH), Yamaha
17. Tom Koch (D), KTM
18. Brent van Doninck (B), Yamaha
19. Tim Gajser (SLO), Honda
20. Alvin Östlund (S), Yamaha
21. Adam Sterry (GB), KTM
22. Valentin Guillod (CH), Honda
...
26. (DNF) Jeremy van Horebeek (B), Beta
27. (DNF) Alessandro Lupino (I), KTM
...
DNS: Antonio Cairoli (I), KTM
DNS: Jordi Tixier (F), KTM
DNS: Ivo Monticelli (I), Kawasaki

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 25.06., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 25.06., 12:50, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 25.06., 13:45, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di. 25.06., 15:45, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 25.06., 16:45, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Di. 25.06., 17:15, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 18:05, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Di. 25.06., 18:35, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di. 25.06., 19:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
5