Riola: Calvin Vlaanderen (Yamaha) erstmals auf Pole

Von Thoralf Abgarjan
Im Sand von Riola Sardo gewann Yamaha-Pilot Calvin Vlaanderen die erste MXGP-Pole seiner Karriere vor WM-Leader Tim Gajser (Honda). Henry Jacobi (Honda) qualifizierte sich nach gutem Start auf P10.

MXGP-Qualifikationsrennen zum Grand-Prix of Sardegna im Sand von Riola Sardo: Bereits im Zeittraining legte Gebben van Venrooy Yamaha-Pilot Clavin Vlaanderen mit 1:445 die schnellste Rundenzeit vor. «Vielleicht liegt es daran, dass ich aus Südafrika komme und die Hitze gewohnt bin», erklärte Vlaanderen vor dem Start zum Qualifikationsrennen. Die Temperaturen auf Sardinien erreichten am Samstagnachmittag die 30-Grad-Marke. «Allerdings wohne ich ja schon seit einigen Jahren in den Niederlanden. Deshalb bin ich auch an Sand gewöhnt.»

Eine gute Runde hinzulegen ist das Eine, ein Rennen zu gewinnen ist eine andere Story. Vlaanderen startete jedenfalls gut ins Quali-Race hinter dem nach seiner Schulterverletzung wiedergenesenen Jorge Prado (GASGAS). In Runde 4 attackierte Vlaanderen und griff nach der Führung. Prado wehrte sich zwar nach Kräften und setzte mehrere Konter, doch am Ende behielt Vlaanderen die Oberhand und kontrollierte das Rennen von der Spitze.

WM-Leader Tim Gajser (Honda) startete im Bereich der Top-3 und kassierte in Runde 8 Jorge Prado. Danach schloss er die Lücke zum Führenden, kam aber nicht mehr in dessen Schlagdistanz. Einmal kam der Slowene sogar fast von der Strecke ab, als er nach einem Sprung viel zu weit rechts landete. Vlaanderen gewann am Ende mit einem Vorsprung von 3,2 Sekunden vor Gajser und holte damit die erste MXGP-Pole seiner Karriere!

Bis zum Ende des Rennens entbrannte zwischen Prado, Coldenhoff, Bogers und Renaux ein Kampf um Platz 3. Prado stürzte in einer Bodenwelle im Bereich einer Linkskurve. Maxime Renaux konnte nicht ausweichen und krachte in das Motorrad von Prado, der durch diesen Zwischenfall auf P8 zurückfiel.

Das MXGP-Debüt von Mattia Guadagnini (GASGAS) verlief nach einem Sturz in der ersten Kurve schwierig. Vom Ende des Feldes kämpfte sich der Italiener noch auf P13 nach vorne. Jeremy Seewer (Yamaha) stürzte ebenfalls in der ersten Kurve und ging danach wieder zu Boden. Seewer konnte auf P18 nur noch Schadensbegrenzung betreiben.

Der einzige deutsche MXGP-Pilot, Henry Jacobi (Honda), startete gut im Bereich der Top-5 und beendete das Rennen auf P10.

Ergebnis MXGP Qualifikationsrennen Riola Sardo:

1. Clavin Vlaanderen (NL), Yamaha
2. Tim Gajser (SLO), Honda
3. Glenn Coldenhoff (NL), Yamaha
4. Brian Bogers (NL), Husqvarna
5. Pauls Jonass (LT), Husqvarna
6. Maxime Renaux (F), Yamaha
7. Mitchell Evans (AUS), Honda
8. Jorge Prado (E), GASGAS
9. Ruben Fernandez (E), Honda
10. Henry Jacobi (D), Honda
11. Brent van Doninck (B), Yamaha
12. Jeremy van Horebeek (B), Beta
13. Mattia Guadagnini (I), GASGAS
14. Ben Watson (GB), Kawasaki
15. Arminas Jasikonis (LTU), Yamaha
16. Christophe Charlier (F), Yamaha
17. Hardi Roosiorg (EST), KTM
18. Jeremy Seewer (CH), Yamaha
19. Miro Sihvonen (FIN), Honda
20. Alvin Östlund (S), Yamaha
21. Alberto Forato (I), GASGAS
22. (DNF) Jordi Tixier (F), KTM
...
DNS: Thomas Kjer Olsen (DK), KTM
DNS: Alessandro Lupino (I), Beta
DNS: Jed Beaton (AUS), Kawasaki
DNS: Tom Koch (D), KTM
DNS: Nicholas Lapucci (I), Fantic
DNS: Vsevolod Brylyakov (RUS), Honda
DNS: Mathys Boisramé (F), KTM
DNS: Ivo Monticelli (I), Honda
DNS: Benoit Paturel (F), Honda
DNS: Valentin Guillod (CH), Yamaha
DNS: Davy Pootjes (NL), Honda

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 23.05., 23:00, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 23.05., 23:10, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 23.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 24.05., 00:00, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Di.. 24.05., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 24.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 24.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di.. 24.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Di.. 24.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 24.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7AT