Tim Gajser (Honda/1.): «Einige starke Manöver»

Von Johannes Orasche
Tim Gajser lobte die Strecke von Samota-Sumbawa

Tim Gajser lobte die Strecke von Samota-Sumbawa

HRC-Honda-Star Tim Gajser dominierte am Sonntag den Grand Prix von Indonesien auf Sumbawa und sicherte sich einen Doppelsieg in der Klasse MXGP.

Tim Gajser zeigte sich schon im Vorfeld und nach dem Quali-Rennen am Samstag begeistert von der Piste auf der Vulkaninsel Sumbawa. Diese positive Stimmung hielt beim MXGP-WM-Leader aus dem Honda-Werksteam auch am Sonntag an.

Gajser gewann vor der kurzen Sommerpause in Indonesien beide Läufe souverän. Im ersten Rennen war der Slowene sofort an der Spitze und gab diese nie mehr ab. In Durchgang 2 hatte sich der HRC-Honda-Star innerhalb von drei Runden von P4 an die Spitze gefahren.

Dabei wetzte Gajser an Markenkollegen Ruben Fernandez, Vize-Weltmeister Romain Febvre (Kawasaki) und Jorge Prado (Red Bull-GASGAS) vorbei. Während sich andere Fahrer mit Überholmanövern sichtlich plagten, gelang dies dem 25-Jährigen nahezu spielerisch.

«Ich hatte Spaß auf der Piste», bestätigte Gajser. «Der erste Lauf war fast perfekt. Ich habe nach dem Holeshot das Rennen kontrolliert. Ich habe mich am Sonntag noch besser auf der Piste gefühlt. Sie war auch noch viel besser als am Samstag. Daher kann man der Crew nur sagen: Gut gemacht!»

«Im zweiten Lauf war der Start nicht so gut, ich konnte aber ein paar sehr gute Manöver zeigen und nach ein paar Runden war ich wieder in Führung», strahlte der Slowene, der seinen Vorsprung auf 125 Punkte ausbaute.

Die Motocross-WM-Serie pausiert nun bis zum tschechischen Event in Loket Mitte Juli.

Ergebnis MXGP of Indonesia:

1. Tim Gajser (SLO), Honda, 1-1
2. Jorge Prado (E), GASGAS, 2-2
3. Ruben Fernandez (E), Honda, 3-4
4. Romain Febvre (F), Kawasaki, 5-3
5. Glenn Coldenhoff (NL), Yamaha, 4-6
6. Mitchell Evans (AUS), Honda, 6-5
7. Pauls Jonass (LT), Husqvarna, 7-7
8. Mattia Guadagnini (I), GASGAS, 8-8
9. Jeremy Seewer (CH), Yamaha, 12-9
10. Jordi Tixier (F), KTM, 9-12
11. Nicholas Lapucci (I), Fantic, 11-11
12. Jed Beaton (AUS), Kawasaki, 10-14
13. Ben Watson (GB), Kawasaki, 14-13
14. Alvin Östlund (S), Yamaha, 13-15
15. Clavin Vlaanderen (NL), Yamaha, 20 (DNF)-10
16. Brian Bogers (NL), Husqvarna, 15-16
17. Lewis Stewart (AUS), KTM, 16-17

MXGP WM-Stand nach WM-Runde 12:

1. Tim Gajser (SLO), Honda, 535
2. Jorge Prado (E), GASGAS, 410, (-125)
3. Jeremy Seewer (CH), Yamaha, 405, (-130)
4. Maxime Renaux (F), Yamaha, 365, (-170)
5. Glenn Coldenhoff (NL), Yamaha, 363, (-172)
6. Ruben Fernandez (E), Honda, 342, (-193)
7. Pauls Jonass (LT), Husqvarna, 278, (-257)
8. Brian Bogers (NL), Husqvarna, 263, (-272)
9. Clavin Vlaanderen (NL), Yamaha, 239, (-296)
10. Jeremy van Horebeek (B), Beta, 229, (-306)
11. Mitchell Evans (AUS), Honda, 206, (-329)
12. Ben Watson (GB), Kawasaki, 189, (-346)
13. Jordi Tixier (F), KTM, 186, (-349)
14. Alberto Forato (I), GASGAS, 172, (-363)
15. Henry Jacobi (D), Honda, 154, (-381)
16. Brent van Doninck (B), Yamaha, 143, (-392)
...
21. Romain Febvre (F), Kawasaki, 68, (-467)
22. Tom Koch (D), KTM, 53, (-482)

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 12.08., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 12.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 12.08., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 12.08., 20:55, Motorvision TV
    Hi-Tech Drift Allstars Series Australia 2022
  • Fr.. 12.08., 21:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 12.08., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 12.08., 21:45, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2022
  • Fr.. 12.08., 21:55, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 12.08., 22:10, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2022
  • Fr.. 12.08., 22:35, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
» zum TV-Programm
7AT