MotoGP: VR46 bleibt der Vision treu

Jorge Prado (GASGAS) startet in Lugo von Pole

Von Thoralf Abgarjan
Lokalmatador Jorge Prado (GASGAS) setzte sich auf seiner Heimstrecke in Lugo gegen Tim Gajser (Honda), Jeffrey Herlings (KTM) und Romain Febvre (Kawasaki) durch und gewann das Qualifikationsrennen zum GP of Galicia.

MXGP-Qualifikationsrennen zum Grand Prix of Galicia in Lugo (Spanien): Red Bull KTM Werksfahrer Jeffrey Herlings ging nach dem Start knapp vor HRC-Werksfahrer Tim Gajser, Romain Febvre (Kawasaki) und Calvin Vlaanderen (Yamaha) in Führung. Jorge Prado (GASGAS) wurde am Start etwas abgedrängt und ging von Platz 5 aus ins Rennen. An der Spitze lieferten sich Herlings und Gajser von Anfang an harte Duelle mit mehreren Führungswechseln. Zunächst übernahm aber der Slowene die Spitze und führte das Rennen sechs Runden lang an.

Unter dem Jubel des heimischen Publikums setzte sich Lokalmatador Prado zuerst gegen Yamaha-Werksfahrer Calvin Vlaanderen und Romain Febvre durch. Danach schloss er mit schnellsten Rundenzeiten die Lücke zu Herlings, beschleunigte aus der letzten Kurve auf der Innenlinie besser heraus und zog auf der Startgeraden am Niederländer vorbei. Herlings verlor nach dieser Aktion etwas seinen Rhythmus, so dass Febvre ebenfalls an ihm vorbeigehen konnte. Später stürzte Febvre, wodurch Herlings wieder Platz 3 erreichte.

Tim Gajser versuchte, an der Spitze dem Feld davonzufahren, doch nach der Hälfte des Rennens hatte Prado auch ihn in Schlagdistanz. Der Spanier nutzte die Außenlinien, um mit viel Schwung und flachen Sprüngen am Slowenen vorbei in Führung zu gehen. 

Auf dem 'Circuito Municipal Jorge Prado' gewann der Lokalmatador am Ende mit einem Vorsprung von 0,6 Sekunden vor Tim Gajser, Jeffrey Herlings und Romain Febvre.

Die beiden deutschen Kosak-KTM-Piloten, Tom Koch und Maximilian Spies, stehen in Lugo nicht am Start. Mark Scheu (Husqvarna) beendete das Rennen auf Rang 24.

Qualifikationsrennen MXGP Lugo:

1. Jorge Prado (E), GASGAS
2. Tim Gajser (SLO), Honda
3. Jeffrey Herlings (NL), KTM
4. Romain Febvre (F), Kawasaki
5. Calvin Vlaanderen (NL), Yamaha
6. Jeremy Seewer (CH), Kawasaki
7. Valentin Guillod (CH), Honda
8. Mattia Guadagnini (I), Husqvarna
9. Pauls Jonass (LT), Honda
10. Cornelius Toendel (N), KTM
11. Glenn Coldenhoff (NL), Fantic
12. Brian Bogers (NL), Fantic
13. Andrea Bonacorsi (I), Yamaha
14. Kevin Horgmo (N), Honda
15. Ben Watson (GB), Beta

24. Mark Scheu (D), Husqvarna

DNS: Maximilian Spies (D), KTM
DNS: Tom Koch (D), KTM

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 12.06., 23:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 13.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 00:40, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Do. 13.06., 01:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 02:35, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Do. 13.06., 02:35, Motorvision TV
    Cars + Life
  • Do. 13.06., 03:00, DMAX
    King of Trucks
  • Do. 13.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5