Brian Hsu verlässt HTS KTM

Von Thoralf Abgarjan
ADAC MX Masters
Brian Hsu und HTS KTM gehen getrennte Wege

Brian Hsu und HTS KTM gehen getrennte Wege

Brian Hsu startete für das ungarische HTS KTM Team in der ADAC MX Masters Serie. Nun kam es zur Trennung. Hsu hatte im letzten Winter die stark besetzten UK Arenacrossmeisterschaften souverän gewonnen.

Das Zerwürfnis zwischen HTS KTM und Brian Hsu hatte sich schon vor der Auftaktserie der offenen tschechischen Meisterschaften in Dalecin Ende Juni angedeutet. Brian Hsu war genannt, trat dann aber doch nicht an. Zur Erinnerung: Letztes Jahr sollte Hsu neben Brian Moreau für das französische Bud Racing Kawasaki Team in der MX2-WM starten, doch er verletzte sich noch vor Saisonbeginn am Rücken. Hsu wurde kurzerhand durch den Amerikaner Mitchell Harrison ersetzt, der die MX2-WM auf Gesamtrang 15 beendete. Sein französischer Teamkollege Brian Moreau wurde 23. der Gesamtwertung.

Hsu fand im ungarischen HTS KTM-Team wieder eine Heimat und startete bei den ADAC MX Masters. Im Winter fuhr er eine erfolgreiche Supercross-Saison. Die britische Arenacrossmeisterschaft gewann er überlegen. Dort startete er für das Team 'Fro Systems Husqvarna'. In der Outdoor-Saison sollte er wieder für HTS KTM in der ADAC MX Masters Serie antreten.

Team Manager Louis Horvath erklärte: «Wir haben unsere Zusammenarbeit beendet. Brian hat andere Pläne. Wir wünschen ihm viel Erfolg für die Zukunft.»

Horvath fand mit dem derzeit verletzten Bence Szvoboda bereits Ersatz für sein Team. Hsu hat sich über seine weiteren Pläne noch nicht geäußert. Brian Hsu war 2014 EMX125-Championwar zweimal Junioren-Weltmeister.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 04.08., 20:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Di. 04.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Wien 1993: Finale Muster - Ivanisevic
Di. 04.08., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 04.08., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Specials
Di. 04.08., 21:30, Sky Sport 1
Formel 2
Di. 04.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 2
Di. 04.08., 22:30, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Di. 04.08., 22:40, Motorvision TV
Racing Files
Di. 04.08., 22:50, Sky Sport 1
Formel 2
Di. 04.08., 22:50, Sky Sport 1
Formel 2
» zum TV-Programm
16