NASCAR: Greg Biffle wieder mit Bestzeit

Von Lewis Franck
NASCAR Cup Series
Roush-Pilot Greg Biffle

Roush-Pilot Greg Biffle

Die neuen Autos laufen schneller als in der vergangenen Saison.

Roush-Fenway-Pilot Greg Biffle setzte am dritten und letzten Sprint.-Cup-Testtag wie am Vortag auf dem Daytona International Speedway mit 46,169 sec mit seinem Ford die schnellste Zeit, gefolgt von seinem früheren Teamkollegen Matt Kenseth im Gibbs-Toyota mit 46,221 sec.

Nach dem Massencrash am Tag zuvor, waren nur noch 21 Piloten  auf dem 2,5-Meilen-Oval unterwegs. Trotzdem zogen die NASCAR-Offiziellen ein positives Fazit der Daytona-Tests. Dies, weil klar ersichtlich war, dass mit den neuen Autos das «Bump Drafting» (Anschieben des Vordermanns), respektive «Tandem Drafting» zweier Piloten erheblich erschwert wird – zwei Praktiken, welche bei den NASCAR-Fans verhasst sind.

«Alles in allem verlief der Test zufriedenstellend», so Renndirektor Robin Pemberton. «Auch der Speed scheint auf dem gewünschten Niveau zu sein. Die Autos sind etwas schneller als im letzten Jahr, das war eines unserer Ziele. Und die Tempi im Pulk sind gleich geblieben, oder sogar etwas gesunken, auch das war ein Ziel.» In dieser Woche werden die Teams auf dem 1,5-Meilen-Oval von Charlotte testen, wo die Fahrzeugeinstellungen wegen dem dort wieder erlaubten erhöhten Anpressdruck im Vergleich zu Daytona völlig verschieden sein werden.

Pos Fahrer Team Marke
1 Greg Biffle Roush Fenway Racing Ford
2 Matt Kenseth Joe Gibbs Racing Toyota
3 Kyle Busch Joe Gibbs Racing Toyota
4 Dale Earnhardt Jr. HendrickMotorsports Chevrolet
5 Juan Pablo Montoya Earnhardt Ganassi Racing Chevrolet
6 Ryan Newman Stewart Haas Racing Chevrolet
7 Carl Edwards Roush Fenway Racing Ford
8 Tony Stewart Stewart Haas Racing Chevrolet
9 Danica Patrick Stewart Haas Racing Chevrolet
10 Jimmie Johnson Hendrick Motorsports Chevrolet
11 Trevor Bayne Wood Bros Racing Ford
12 Casey Mears G ermain Racing Ford
13 Ricky Stenhouse Jr. Roush Fenway Racing Ford
14 Josh Wise Front Row Motorsports Ford
15 T. Kvapil / D. BK Racing Toyota

Mehr über...

Weblinks

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm