Spielberg, Rennen 1: Erneute Dominanz der Spanier

Von Tim Althof
Red Bull Rookies
Pedro Acosta nach seinem dritten Saisonsieg

Pedro Acosta nach seinem dritten Saisonsieg

Mit dem dritten Sieg im dritten Rennen stellte Pedro Acosta seine Dominanz im diesjährigen Red Bull Rookies Cup deutlich unter Beweis. Er setzte sich gegen die spanischen Landsleute Daniel Holgado und David Muñoz durch.

Nachdem sich der 16-jährige Pedro Acosta bereits letzte Woche beide Rennsiege in Spielberg sicherte, knüpfte er am Freitag beim Steiermark-GP direkt an seine Leistungen an. Der Spanier setzte seine KTM auf die Pole-Position für die beiden Rennen am Samstag und Sonntag und hatte damit die beste Ausgangsposition, die Erfolge der Vorwoche zu wiederholen.

Als die 22 Fahrer am Samstagnachmittag zum Start rollten, wurde es zunächst hektisch. Der Regen hatte in Spielberg eingesetzt und die Nachwuchspiloten konnten unmöglich auf ihren Trockenreifen auf die Reise geschickt werden. Dementsprechend wurde der Start abgebrochen und die Fahrer kehrten zurück in die Boxengasse.

Nach einer kurzen Pause ging es zum Restart, weil der Regen wieder aufgehört hatte, waren auf den Bikes wieder Slicks aufgezogen. Für gewöhnlich bilden sich im Red Bull Rookies Cup große Kampfgruppen, die bis zum Ende von ständigen Positionskämpfen begleitet werden. So war es auch dieses Mal, wobei sich zum Ende hin eine Spitzengruppe aus sechs Fahrer gestaltete, welche aus Pedro Acosta, Daniel Hogado, Daniel und David Muñoz, Ivan Ortolá und David Alonso bestand.

In der letzten Runde nutzte Acosta die Fehler seiner Gegner aus, indem er in Kurve 3 ruhig blieb und die Spitze übernahm. Er rettete einen winzigen Vorsprung über die Ziellinie und gewann sein drittes Rennen der Saison. Daniel Holgado und David Muñoz komplettierten das Podium, was erneut fest in spanischer Hand war. Unter den ersten 7, waren sechs Spanier im Ziel, Noah Dettwiler aus der Schweiz wurde 8., der Deutsche Phillip Tonn stürzte und schied aus dem Rennen aus.

Red Bull Ring, Ergebnis Rennen 1
1. Pedro Acosta, 16 Runden in 26:57,530. 2. Daniel Holgado, +0,053 sec 3. David Muñoz, +0,279 sec. 4. David Alonso. 5. Ivan Ortolá. 6. Daniel Muñoz. 7. David Salvador. 8. Noah Dettwiler. 9. Gabin Planques. 10. Collin Veijer. Ausgeschieden: 21.Phillip Tonn.

Stand nach 2 Rennen
1. Acosta, 75 Punkte. 2. David Mu
ñoz, 56. 3. Holgado, 52. 4. Alonso, 39. 5. Daniel Muñoz, 21. Ferner: 9. Dettwiler, 20.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE