Aragón: Iván Ortolá beendet die Serie von Acosta

Von Mario Furli
Red Bull Rookies
Der Sieger Iván Ortolá

Der Sieger Iván Ortolá

Erstmals in dieser Saison des Red Bull MotoGP Rookies Cup heißt der Sieger nicht Pedro Acosta. Dafür sorgte der 16-jährige Spanier Iván Ortolá am Samstag beim Teruel-GP.

Iván Ortolá stand beim insgesamt dritten Aragón-Rennen, dem ersten des Teruel-GP, zwar nur in der vierten Startreihe, trotzdem durfte er sich am Ende als Sieger feiern lassen. «Das war mein bester Start aller Zeiten, in zwei Runden hatte ich Pedro eingeholt», erzählte er anschließend. «Wir haben hart gepusht und ich dachte, dass wir zusammen wegfahren und eine Lücke auf die Gruppe herausholen konnten, aber das ist nicht passiert. Die Gruppe blieb sehr groß.»

So viel die Entscheidung erst in der letzten Kurve. Der zweitplatzierte Pedro Acosta, sechsfacher Saisonsieger, zeigte sich als fairer Verlierer: «Es ist okay, ich bin immer noch glücklich. Die anderen Fahrer waren heute aggressiv und diese Punkte sind sehr wichtig für die Gesamtwertung.»

David Alonso komplettierte das Podest. «Ich bin wirklich happy», betonte der 14-jährige Kolumbianer, der aber auch zugab: «Das Rennen war so hart, in den letzten Runden war ich müde und das Bike war am Sliden. Wir müssen morgen einen Schritt nach vorne machen, sowohl im Set-up als auch in meiner Fahrweise.»

Phillip Tonn stürzte, Noah Dettwiler musste sich mit Rang 18 begnügen.

Ihr viertes und letztes Rennen in Aragón bestreiten die Red Bull Rookies morgen um 16 Uhr. Es wird wie gewohnt auf www.redbull.tv live übertragen.

Ergebnis Red Bull Rookies Cup, Aragón, Rennen 3 (24.10.)

1. Iván Ortolá
2. Pedro Acosta, + 0,043 sec
3. David Alonso, + 0,108
4. David Munoz, + 0,309
5. David Salvador, + 0,328
6. Daniel Munoz, + 0,343
7. Zonta van den Goorbergh, + 0,616
8. Billy van Eerde, + 0,838
9. Marcos Uriarte, + 0,941
10. Izan Guevara, + 0,986

Ferner:
18. Noah Dettwiler, + 27,836

Red Bull Rookies Cup, Stand nach 7 von 12 Rennen:

1. Acosta, 170 Punkte. 2. Alonso 99. 3. Ortolá 98. 4. David Munoz 77. 5. Holgado 72. 6. Daniel Munoz 66. 7. Salvador 66. 8. van den Goorbergh 46. 9. van Eeerde 42. 10. Guevara 31. 11. Dettwiler 31.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 00:35, Eurosport
    ERC All Access
  • Di. 01.12., 02:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Di. 01.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Di. 01.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 01.12., 05:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Di. 01.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE