Jerez-Test, Tag 3, 14 Uhr: Kawasaki jagt MotoGP-Stars

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Tom Sykes hält mit der Kawasaki ZX-10RR bei den MotoGP-Bikes mit

Tom Sykes hält mit der Kawasaki ZX-10RR bei den MotoGP-Bikes mit

Am dritten Testtag in Jerez de la Frontera teilen sich Superbike-WM und MotoGP die Piste – und Tom Sykes mischt mit seiner Kawasaki ganz vorne mit.

Die Piloten der Superbike-WM sind am Mittwoch in der Unterzahl, gleich 14 MotoGP-Bikes tummeln sich zeitgleich auf der Piste. Um 14 Uhr führt Andrea Iannone mit der Suzuki GSX-RR in 1:38,652 min die Zeitenliste, dicht gefolgt von Cal Crutchlow mit der Honda RC213V.

Bereits an dritter Stelle folgt mit Tom Sykes das erste Superbike. Der Kawasaki-Pilot war auf seiner persönlich schnellsten Runde nur 83/1000 sec langsamer als Iannone! Zeitschnellster Superbike-Pilot wurde sein Teamkollege Jonathan Rea in 1:39,331 min.

Ebenfalls mit 1:39er Rundenzeiten warten Ducati-Werkspilot Marco Melandri und Yamaha-Ass Alex Lowes auf. Xavi Fores mit der privaten Ducati Panigale liegt in 1:40,708 min unmittelbar vor Chaz Davies.

Seinen dritten Testtag absolviert auch Eugene Laverty, allerdings in seiner Eigenschaft als Aprilia-Testfahrer in der MotoGP. Auch Takumi Takahashi, der in Portimão und Jerez bei Red Bull Honda zum Einsatz kam, ist als MotoGP-Tester dabei.

Seine ersten 25 Runden mit der Red Bull Honda absolvierte Leon Camier. Der Brite ist aber nicht auf Zeitenjagd sondern sammelt Eindrücke von der CBR1000RR SP2 mit Cosworth-Elektronik.

Zeiten Jerez-Test, Mittwoch - 14 Uhr:

 

Pos Serie Fahrer Motorrad Zeit Anz. Rd.
1 MGP Andrea Iannone Suzuki 1:38.652 min 32
2 MGP Cal Crutchlow Honda 1:38.728 34
3 SBK Tom Sykes Kawasaki 1:38.735 44
4 MGP Pol Espargaro KTM 1:39.062 28
5 MGP Tito Rabat Ducati 1:39.167 50
6 MGP Jorge Lorenzo Ducati 1:39.199 30
7 MGP Andrea Dovizioso Ducati 1:39.204 23
8 SBK Jonathan Rea Kawasaki 1:39.331 31
9 MGP Bradley Smith KTM 1:39.353 29
10 SBK Marco Melandri Ducati 1:39.715 36
11 SBK Alex Lowes Yamaha 1:39.715 32
12 MGP Sylvain Guintoli Suzuki 1:39.831 46
13 MGP Takaaki Nakagami Honda 1:40.100 40
14 MGP Scott Redding Aprilia 1:40.175 27
15 SBK Xavi Fores Ducati 1:40.708 32
16 SBK Chaz Davies Ducati 1:40.713 35
17 SBK Michael Van Der Mark Yamaha 1:40.720 43
18 MGP Eugene Laverty Aprilia 1:40.835 26
19 MGP Xavier Simeon Ducati 1:40.891 27
20 MGP Takumi Takahashi Honda 1:41.089 54
21 MGP Franco Morbidelli Honda 1:41.267 46
22 SBK Leon Camier Honda 1:41.338 25
23 SBK Michael Rinaldi Ducati 1:41.907 36
24 SBK Dan Linfoot Honda 1:41.955 49
25 SBK Niccolo Canepa Yamaha 1:42.083 18
27 SBK Jason O'Halloran Honda 1:43.997 26

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 26.01., 10:40, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
» zum TV-Programm
6DE