Chaz Davies: Die letzten 10 Minuten zickte die Ducati

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Ducati-Werksfahrer Chaz Davies

Ducati-Werksfahrer Chaz Davies

Obwohl Chaz Davies am Freitag der Superbike-WM in Laguna Seca nur 0,177 sec langsamer fuhr als sein Ducati-Teamkollege Marco Melandri, landete er vier Plätze weiter hinten – Rang 6.

Chaz Davies war noch nie der Mann fürs Training, in 166 Superbike-WM-Läufen stand der 29-fache Sieger nur fünfmal auf Startplatz 1. Nach Rang 6 am Freitag auf dem Laguna Seca Raceway ist der Waliser deshalb auch nicht besorgt. Zwar verlor er 0,531 sec auf die Bestzeit von Jonathan Rea (Kawasaki), zu Ducati-Teamkollege Marco Melandri auf Rang 2 fehlen ihm aber nur 0,177 sec.

«Ich hätte ein bisschen weiter vorne landen können, wegen technischer Probleme verpasste ich aber die letzten zehn Minuten der Session», erzählte Davies. «Wasser trat aus, wir gingen auf Sicherheit. Insgesamt stimmt die Richtung aber. Obwohl es in Laguna viele harte Bremspunkte gibt, ist überholen nicht einfach, weil die Strecke so schmal ist. Deshalb ist es besonders wichtig, dass ich eine gute Superpole fahre und im Rennen weit vorne starte. Momentan sieht es so aus, als hätte Rea eine bessere Pace, dann kommen aber einige von uns, die eng beisammen liegen.»

«Wir sind näher dran als zuletzt», meinte der Vizeweltmeister im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Gute Rundenzeiten fallen mir relativ leicht.»

Davies kam als WM-Zweiter in die USA, nach 14 von 26 Läufen liegt er bereits 65 Punkte hinter Rea.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE