Alex Lowes (9./Kawasaki): «Das bin ich nicht gewöhnt»

Von Tim Althof
Superbike-WM
Alex Lowes auf seiner Kawasaki ZX10R

Alex Lowes auf seiner Kawasaki ZX10R

Kawasaki-Pilot Alex Lowes erlebte beim ersten Testtag der Superbike-WM auf Phillip Island einen schwierigen Tag auf seiner ZX10R. Der Engländer landete nach einem Sturz am Nachmittag auf dem neunten Rang.

Bevor die Superbike-WM in die neue Saison startet, wird vorher traditionell ein zweitägiger Test für die Superbike- und Supersport-Piloten auf dem Phillip Island Grand Prix Circuit durchgeführt. Kawasaki-Neuling Alex Lowes landete am Ende des ersten Tages auf dem neunten Rang und verlor auf den schnellsten, Toprak Razgatlioglu (Yamaha), 0,925 Sekunden. Neben einer Unterbrechung am Morgen, als Takumi Takahashi (MIE Honda) die Strecke mit Öl einsaute, verhinderte Regen und ein selbst verschuldeter Sturz am Nachmittag eine bessere Performance des Engländers.

«Ich hatte einen harmlosen Sturz in Kurve 4, aber mir geht’s gut», erklärte Lowes im Interview mit SPEEDWEEK.com. «Es ist schade, dass wir heute nicht sehr viele Runden drehen konnten. Am Morgen gab es die Unterbrechung durch das Öl auf der Strecke und am Nachmittag kam der Regen und ich hatte den Sturz. Ich benötige mehr Zeit auf dem Motorrad. Das Gefühl auf dem Bike, während einer schnellen Runde, unterscheidet sich sehr stark zu dem, was ich aus meiner Zeit bei Yamaha gewöhnt war.»

Der 29-jährige Kawasaki-Fahrer kämpft noch mehr als erhofft mit dem Umstieg von der Yamaha R1 auf die Kawasaki. «Wir arbeiten immer noch am Basis-Set-up, um ein besseres Gefühl zu bekommen. Weil wir in diesem Winter so wenige Runden auf trockener Fahrbahn hatten, benötige ich mehr Zeit. Nichtsdestotrotz war der erste Tag nicht so schlecht. Wir müssen den Dienstag dazu nutzen, uns auf das anstehende Wochenende vorzubereiten, dafür benötigen wir gutes Wetter und so viele Runden wie möglich», sagte Lowes am Montag.

«Der Sturz war mein Fehler. Ich bin etwas zu schnell in die Kurve eingebogen und ich wollte zu viel, aber das Gefühl mit der Kawasaki ist trotzdem nicht so schlecht», berichtete der WM-Dritte der letzten Saison. «Bei diesem Test ist es immer schwierig sich ein Bild von der aktuellen Situation zu machen. Manchmal macht man sich zu viele Gedanken, manchmal glaubt man, alles wäre in trockenen Tüchern. Ich stand in der Vergangenheit schon auf beiden Seiten, als ich im Test Schnellster war und beim Rennen anschließend keinen Podestplatz erreichte. Hoffentlich können wir das in diesem Jahr umdrehen.»

Resultate Superbike-WM Phillip Island, 1. Testtag:

1. Toprak Razgatlioglu (TR), Yamaha, 1:30,740 min
2. Tom Sykes (GB), BMW, 1:30,762
3. Loris Baz (F), Yamaha, 1:30,777
4. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, 1:30,996
5. Leon Haslam (GB), Honda, 1:31,196
6. Scott Redding (GB), Ducati, 1:31,236
7. Michael van der Mark (NL), Yamaha, 1:31,252
8. Eugene Laverty (IRL), BMW, 1:31,585
9. Alex Lowes (GB), Kawasaki, 1:31,665
10. Chaz Davies (GB), Ducati, 1:32,113
11. Sandro Cortese (D), Kawasaki, 1:32,264
12. Michael Rinaldi (I), Ducati, 1:32,272
13. Xavi Fores (E), Kawasaki, 1:32,414
14. Maximilian Scheib (RCH), Kawasaki, 1:32,498
15. Alvaro Bautista (E), Honda, 1:32,541
16. Federico Caricasulo (I), Yamaha, 1:32,706
17. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, 1:32,829
18. Leon Camier (GB), Ducati, 1:33,629
19. Takumi Takahashi (J), Honda, 1:36,346

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
110