Alvaro Bautista (Honda): «Fühlt sich wie 2-Takter an»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Alvaro Bautista

Alvaro Bautista

Honda-Werksfahrer Leon Haslam gab während sämtlicher Superbike-Wintertests ein besseres Bild ab als sein hoch gehandelter Teamkollege Alvaro Bautista. Dessen Unbehagen setzt sich auch in Australien fort.

1,801 sec verlor Vizeweltmeister Alvaro Bautista am ersten Testtag auf Phillip Island auf die Bestzeit von Yamaha-Werksfahrer Toprak Razgatlioglu. Fast noch schlimmer für den Spanier: Honda-Teamkollege Leon Haslam knöpfte ihm über 1,3 sec ab.

Seine ganze MotoGP-Karriere auf 1000-ccm-Bikes fuhr Bautista V-Motoren, die Umstellung auf den Reihenvierzylinder der neuen CBR1000RR-R fällt ihm sichtlich schwer. Doch der Motor ist nicht die alleinige Wurzel seines Übels.

«Ich habe einige Teile für diesen Test erhalten, die Verbesserungen fallen aber nicht so groß aus, wie ich mir das gewünscht hatte», hielt Bautista fest, der den Montag auf dem blamablen 15. Platz abschloss. «Aber immerhin geht es jetzt in die Richtung, um die ich während des Portimao-Tests gebeten habe. Mir ist das Bike zu steif, ich spüre die Reifen nicht. Mit den neuen Teilen haben wir uns verbessert, das Gefühl für den Vorderreifen ist jetzt besser. Aber das reicht nicht. Von den 100 Prozent, die ich haben möchte, bekam ich jetzt vielleicht 15. Das ist kein großer Schritt.»

Da laut Reglement das Chassis nur versteift aber nicht flexibler gemacht werden darf, tüftelt ihr an der Gabel und Schwinge? «Ich bin kein Ingenieur, ich kann dir das nicht beantworten», wand sich Bautista. «Ich gebe nur meine Kommentare ab, die Ingenieure müssen Lösungen finden. Eventuell lässt sich das Chassis auch so modifizieren, weil es so vorgesehen ist. Ich weiß es nicht. Sorgen bereitet mir vor allem die Zeit. Bis zum kommenden Wochenende werden wir kaum die fehlenden 85 Prozent finden. Ich bin mir sicher, dass wir Lösungen finden, aber die brauchen ihre Zeit.»

«Ich kann nicht sagen, ob der Reihenvierzylinder besser oder schlechter als der V4 ist», grübelte Bautista. «Ich kann nur sagen, dass er anders ist. Der Reihenmotor fühlt sich aggressiver an. Es ist viel Leistung vorhanden, diese entfaltet sich aber ganz anders als beim V4. Der V4 fühlt sich wie ein Viertakter an, der Reihenmotor eher wie ein Zweitakter.»

Resultate Superbike-WM Phillip Island, 1. Testtag:

1. Toprak Razgatlioglu (TR), Yamaha, 1:30,740 min
2. Tom Sykes (GB), BMW, 1:30,762
3. Loris Baz (F), Yamaha, 1:30,777
4. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, 1:30,996
5. Leon Haslam (GB), Honda, 1:31,196
6. Scott Redding (GB), Ducati, 1:31,236
7. Michael van der Mark (NL), Yamaha, 1:31,252
8. Eugene Laverty (IRL), BMW, 1:31,585
9. Alex Lowes (GB), Kawasaki, 1:31,665
10. Chaz Davies (GB), Ducati, 1:32,113
11. Sandro Cortese (D), Kawasaki, 1:32,264
12. Michael Rinaldi (I), Ducati, 1:32,272
13. Xavi Fores (E), Kawasaki, 1:32,414
14. Maximilian Scheib (RCH), Kawasaki, 1:32,498
15. Alvaro Bautista (E), Honda, 1:32,541
16. Federico Caricasulo (I), Yamaha, 1:32,706
17. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, 1:32,829
18. Leon Camier (GB), Ducati, 1:33,629
19. Takumi Takahashi (J), Honda, 1:36,346

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
114