Eugene Laverty (BMW): «Einige Fahrer tricksen»

Von Tim Althof
Superbike-WM
Eugene Laverty (re.)

Eugene Laverty (re.)

BMW-Werksfahrer Eugene Laverty bereitet sich präzise mit seinem Team auf den Restart der Superbike-WM-Saison 2020 vor. Er ist sich bewusst, dass er in der kurzen Saison um seine Zukunft kämpfen muss.

In einem Interview auf der Instagram-Seite von WorldSBK beantwortete BMW-Ass Eugene Laverty einige Fragen der Zuschauer und Follower. Er sprach über seine Anfänge im Motorsport und über die aktuelle Situation, nachdem bekannt wurde, dass der aktuelle Yamaha-Pilot Michael van der Mark 2021 für das BMW-Team in der Superbike-WM an den Start geht.

«Ich begann mit 14 Jahren mit Straßenrennen, aber mit fünf Jahren fuhr ich bereits Motocross. In beiden Fällen musste ich mich älter machen als ich war, denn zu dieser Zeit durfte man in Nordirland erst mit sechs Jahren Rennen im Motocross fahren und mit 15 auf der Straße», schmunzelte der 34-Jährige am Freitagnachmittag.

Auf die Frage, was Laverty als die beste Zeit in seiner Karriere bezeichnen würde, fand der Nordire eine klare Antwort: «2009 und 2010 war ich im Team PTR in der Supersport-WM unterwegs, es war der Anfang meiner WM-Karriere und es waren schöne Jahre mit Simon Buckmaster. In diesem Team waren viele großartige Menschen beschäftigt, mit denen ich um die Welt gereist bin. Heute bin ich mit vielen von ihnen befreundet. Ich habe es sehr genossen das Motorrad zu fahren und konnte erstmals Geld mit dem Rennsport verdienen, das hätte ich niemals erwartet. Das sind geniale Erinnerungen aus den Anfängen meiner Karriere.»

In dieser Woche wurde Michael van der Mark bei BMW als Fahrer für die Superbike-WM-Saison 2021 vorgestellt, wer der zweite Fahrer wird, ist offen. Wie beeinflusst Laverty der Wechsel von Michael van der Mark (27) ins BMW-Werksteam für 2021?

«Das Beste, was ich nun machen kann, ist auf der Rennstrecke zu zeigen, was ich kann. Eigentlich bin ich zu BMW gekommen, um das Motorrad zu entwickeln. Ich merkte bereits im Winter bei den Testfahrten, dass das Bike noch kein Titelkandidat sein würde. Mein Ziel war es, die BMW in diesem Jahr siegfähig zu machen und 2021 um den Titel in der Superbike-WM zu kämpfen. Leider haben wir mehr als die halbe Saison verpasst, jetzt kommt es darauf an Ergebnisse abzuliefern, um in einer guten Situation für die Zukunft zu sein.»

«Viele Fahrer haben ein paar Tricks um zu überzeugen», sagte der BMW-Pilot. «Sie starten mit einem fast leeren Tank oder mit neuen Reifen am Morgen oder Abend, wenn die Streckenbedingungen besser sind. Außerdem halten sich viele Fahrer bei Testfahrten nicht an die Streckenbegrenzungen und holen sich so einige Zehntel für eine schnelle Runde. Es ist dann immer recht interessant, wenn jemand im Winter überraschte und während der Saison wieder auf seiner normalen Position landet.»

«In meiner Karriere habe ich mich immer auf die Renndistanz vorbereitet und mich nicht auf einzelne Runden konzentriert. Ich werde meine Herangehensweise etwas verändern müssen, um mehr aufzufallen und um mich zu empfehlen», bestätigte Laverty seinen Plan.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE