Überraschung: Zusätzliche SBK-Events sind in Arbeit

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Estoril hat gute Chancen auf einen SBK-Event

Estoril hat gute Chancen auf einen SBK-Event

Nach Imola und Oschersleben wurden kürzlich auch die SBK-Rennen in Assen, Donington Park und Doha abgesagt, San Juan und Misano droht dasselbe. Doch es gibt Hoffnung, dass die restliche WM länger als zwei Monate dauert.

Wegen der Corona-Pandemie wurde der Kalender der Superbike-WM 2020 mehrfach umgekrempelt. Ende Mai veröffentlichte Promoter Dorna sechs fixe Termine, dazu San Juan in Argentinien und Misano in Italien mit dem Vermerk «unbestätigt».

Der Argentinien-Event wird erst abgesagt, wenn der lokale Promoter den Vertrag nicht erfüllen kann. Ansonsten wird die Dorna vertragsbrüchig. Zu Überseerennen wird der SBK-Tross nur fliegen, wenn die volle Antrittsgebühr bezahlt wird

Misano wird voraussichtlich nur dann stattfinden, wenn bis Anfang November an der Adria wieder Zuschauer erlaubt sind.

Vieles deutete bislang darauf hin, dass Magny-Cours Anfang Oktober das Saisonfinale sein würde und sich die Weltmeisterschaft nach dem Neustart während Corona nur über zwei Monate erstreckt.

Doch es gibt Bestrebungen, nach den Rennen in Frankreich noch mindestens einen weiteren Event auszutragen. Heißester Kandidat ist Estoril in Portugal, westlich von Lissabon.

Viele Teams könnten damit leben, wäre die Weltmeisterschaft nach Magny-Cours zu Ende. Jeder geht davon aus, dass Argentinien wegen der behördlichen Covid-19-Bestimmungen in der Provinz San Juan abgesagt wird. Und niemand will nach Frankreich fünf Wochen warten bis Misano. Estoril wäre gut zur Überbrückung – oder als Finale.

Kalender der Superbike-WM 2020:

28.2.–01.3. Philipp Island/Australien
31.7.–02.8. Jerez/Spanien
07.8.–09.8. Portimão/Portugal
28.8.–30.8. Aragón/Spanien
04.9.–06.9 Aragón/Spanien
18.9.–20.9. Barcelona/Spanien
2.10.–04.10. Magny-Cours/Frankreich
9.10.–11.10. San Juan/Argentinien*
6.11.–08.11. Misano/Italien*

* unbestätigt

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 09.08., 18:15, RTL 2
GRIP - Das Motormagazin
So. 09.08., 18:15, Motorvision TV
GT World Challenge
So. 09.08., 18:20, SPORT1+
Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
So. 09.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
So. 09.08., 18:45, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
So. 09.08., 19:00, Motorvision TV
GT World Challenge
So. 09.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
So. 09.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 09.08., 20:00, Sky Sport HD
Formel 3
So. 09.08., 20:00, Sky Sport 1
Formel 3
» zum TV-Programm
21