Portimão, Lauf 1: Rea siegt – Schlappe für Redding

Von Kay Hettich
Superbike-WM

Im ersten Superbike-Lauf in Portimao holte Jonathan Rea seinen zehnten Sieg auf der portugiesischen Rennstrecke. Für WM-Leader Scott Redding (Ducati) gab es dagegen ein Dämpfer. Sandro Cortese (Kawasaki) stürzte.

Wie vor einer Woche in Jerez spielt auch in Portimão das Wetter einen entscheidender Faktor: Bei praller Sonne zeigte das Thermoter bei Rennstart schweißtreibende 30 Grad und eine Asphalttemperatur von 44 Grad! Für Mensch, Motorrad und Reifen sind die Bedingungen eine harte Prüfung.

Aus der ersten Startreihe starteten Jonathan Rea (Kawasaki), Toprak Razgatlioglu (Yamaha) und Alex Lowes (Kawasaki). WM-Leader Scott Redding (Ducati) patzte in der Superpole und ging nur als Achter in Reihe 3 ins Rennen.

Rea nutzte den Vorteil der Pole und setzte sich in den ersten Runden von seinen Verfolgern ab. Der Kawasaki-Pilot gewann neun der letzten zehn Rennen und spielte seine Stärke auf der anspruchsvollen Piste im ersten Lauf perfekt aus.

Schon nach wenigen Runden führte der Rekordweltmeister um 2 sec vor seinem ersten Verfolger Toprak Razgatlioglu, der wiederum selbst einen komfortablen Vorsprung auf den Dritten hatte. In der zweiten Rennhälfte setzte sich in der Kampfgruppe um Platz 3 Michael van der Mark nach einer furiosen Fahrt durch. Am Ende gewann Rea mit 5 sec Vorsprung souverän vor Razgatlioglu und 7 sec vor dem Niederländer.

Um den letzten Podiumsplatz kämpfte zeitweise auch Scott Redding (Ducati), doch der WM-Leader bekam in der zweiten Rennhälfte Probleme und verlor Position um Position. Am Ende wurde der Engländer als Siebter nur zweitbester Ducati-Pilot. Diese Ehre holte sich der aufstrebende Michael Rinaldi (Go Eleven) als Fünfter.

Tom Sykes brachte die beste BMW auf Platz 8 ins Ziel – der 35-Jährige hatte Anschluss bis Platz 6, konnte aber nie um Positionen kämpfen. Für Honda holte Álvaro Bautista als Neunter das beste Finish.

Sandro Cortese kämpfte das gesamte Rennen über mit den Ducati-Piloten Leandro Mercado und Marco Melandri außerhalb der Top-15, bis der Kawasaki-Pilot in der letzten Runde stürzte.

So lief das Rennen

Start: Rea vor Razgatliogli, Baz van der Mark und Lowes. Redding auf Platz 6.

Runde 1: Rea vor Razgatlioglu, Baz, van der Mark und Lowes. Redding weiter auf 6, Haslam auf 8, Sykes auf 9. Cortese nur auf 19.

Runde 2: Rea, Razgatlioglu und Baz setzten sich um 0,5 sec ab. Redding kommt nicht an Lowes vorbei.

Runde 3: Die Top-3 mit 1:42,3 min. Bautista vor auf 12. Cortese auf 18. Sykes vorbei an Haslam auf Platz 8.

Runde 4: Schnellste Rennrunde Rea in 1:42,075 min und führt um eine Sekunde vor Razgatlioglu. Redding (5.) bremst sich an Lowes (6.) vorbei .

Runde 5: Rea baut seinen Vorsprung auf Razgatlioglu auf 1,2 sec aus. Van der Mark (4,) drägelt hinter Baz. Cortese vor auf 17.

Runde 6: Baz, vd Mark, Redding und Lowes kämpfen um Platz 3.Bautista als Neunter in den Top-10 und bester Honda-Pilot.

Runde 7: Rea einsam an der Spitze. Fehler van der Mark – der Niederländer verliert zwei Plätze. Melandri (17.) schnappt sich Cortese (18.).

Runde 8: Razgatlioglu 2 sec hinter Rea. Redding (3.) macht kurzen Prozess mit Baz (4.).

Runde 9: Rinaldi (7.) und Sykes (8.) holen zur Gruppe um Redding auf.

Runde 10: Rea (1.) und Razgatlioglu (2.) fahren einsame Rennen. Redding setzt sich von der Gruppe ab. Van der Mark (4.) schnappt sich Baz (5.) und Lowes (6.) in einem Streich!

Runde 11: Rea 2,5 sec vor Razgatlioglu. Lowes (5.) vorbei an Baz. Cortese (17.) wieder vor Melandri.

Runde 12: Van der Mark (4.) setzt Redding (3.) unter Druck. Baz (7.) verliert eine weitere Position an Rinaldi (6.). Bautista weiter Neunter, aber mit Potenzial bis Platz 5.

Runde 13: Rea 3 sec vor Razgatlioglu und 7,3 sec vor van der Mark! Redding Vierter, dann Lowes, Rinaldi, Baz und Sykes.

Runde 14: Van der Mark schnellster Mann auf der Strecke. Die Rundenzeiten von Redding werden dagegen langsamer!

Runde 15: Cortese (16.) setzt sich gegen Mercado (17.) durch.

Runde 16: Rea 4 sec vor Razgatlioglu und 7 sec vor van der Mark. Um Platz 4 kämpfen Lowes, Redding und Rinaldi.

Runde 17: Rinaldi schneller als Redding, findet aber noch keine Lücke.

Runde 18: Rinaldi (5.) und Baz (6.) vorbei an Redding!

Runde 19: Rea, Razgatlioglu und van der Mark sind sicher.

Letzte Runde: Rea gewinnt 5,1 sec vor Razgatlioglu. 3. van der Mark, 4. Lowes, 5. Rinaldi, 6. Baz, 7. Redding, 8. Sykes, 9. Bautista, 10. Cortese stürzt in der letzten Runde.

Superbike-WM in Portimao, Ergebnis Lauf 1
Pos Fahrer/Land Fahrzeug Zeit/Diff
1 Jonathan Rea (GB) Kawasaki 34:24,940
2 Toprak Razgatlioglu (TR) Yamaha + 5,142 sec
3 Michael van der Mark (NL) Yamaha + 7,029
4 Alex Lowes (GB) Kawasaki + 9,851
5 Michael Ruben Rinaldi (I) Ducati + 10,705
6 Loris Baz (F) Yamaha + 12,226
7 Scott Redding (GB) Ducati + 12,485
8 Tom Sykes (GB) BMW + 12,829
9 Álvaro Bautista (E) Honda + 14,233
10 Eugene Laverty (IRL) BMW + 16,208
11 Chaz Davies (GB) Ducati + 22,477
12 Leon Haslam (GB) Honda + 22,581
13 Xavi Fores (E) Kawasaki + 23,535
14 Garrett Gerloff (USA) Yamaha + 23,577
15 Federico Caricasulo (I) Yamaha + 30,728
16 Leandro Mercado (RA) Ducati + 39,137
17 Marco Melandri (I) Ducati + 49,020
18 Sylvain Barrier (F) Ducati + 55,510
19 Takumi Takahashi (J) Honda + 55,891
20 Lorenzo Gabellini (I) Honda + 1:16,109
21 Maximilian Scheib (RCH) Kawasaki + 1 Runde
Sandro Cortese (D) Kawasaki
Christophe Ponsson (L) Aprilia

 

WM-Stand nach Lauf 1 in Portimao
Pos Fahrer/Nation Motorrad Punkte
1 Scott Redding (GB) Ducati 107
2 Jonathan Rea (GB) Kawasaki 99
3 Toprak Razgatlioglu (TR) Yamaha 86
4 Alex Lowes (GB) Kawasaki 85
5 Michael van der Mark (NL) Yamaha 63
6 Chaz Davies (GB) Ducati 62
7 Loris Baz (F) Yamaha 47
8 Álvaro Bautista (E) Honda 44
9 Michael Ruben Rinaldi (I) Ducati 41
10 Tom Sykes (GB) BMW 34
11 Leon Haslam (GB) Honda 32
12 Garrett Gerloff (USA) Yamaha 17
13 Marco Melandri (I) Ducati 15
14 Sandro Cortese (D) Kawasaki 14

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 14:15, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
  • Sa. 31.10., 14:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:30, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:30, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 31.10., 14:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 31.10., 15:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
6DE