Hintergründe: Wieso Oschersleben im Kalender fehlt

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Falls in Oschersleben gefahren wird, dann Anfang August 2021

Falls in Oschersleben gefahren wird, dann Anfang August 2021

In der Superbike-WM 2021 sehen wir drei BMW-Teams und mit Jonas Folger mindestens einen deutschen Fahrer. Trotzdem fehlt der geplante Event in Oschersleben im Kalender.

Der am Montag veröffentliche Kalender der Superbike-WM 2021 umfasst elf Events mit Datum und Austragungsort, dazu Phillip Island als zwölften, vorläufig ohne Termin. Ein 13. Event ist genannt, aber ohne Datum, Land und Ort.

SPEEDWEEK.com hat recherchiert, dass dieser Platz eigentlich Oschersleben vorbehalten ist. Zuletzt fand 2004 ein SBK-Event in der Motorsport Arena statt, wegen der behördlichen Bestimmungen aufgrund der Covid-19-Seuche musste das Comeback im August 2020 aber verschoben werden.

Der Vertrag zwischen Oschersleben und WM-Vermarkter Dorna wurde auf 2021 ausgeweitet. «Wegen Corona haben wir keine Planungssicherheit, alles steht auf zu wackligen Beinen», hielt Oschersleben-Geschäftsführer Ralph Bohnhorst fest. «Ich muss auch an das Wirtschaftliche denken, damit ich meine Leute bei der Stange halten kann.»

Die Dorna hatte für Oschersleben einen Termin im Mai ins Auge gefast. Angesichts der Corona-Maßnahmen in Deutschland, käme dieser für so einen großen Event zu früh. Fraglich wäre zudem, ob genügend Zuschauer kommen würden, damit die Veranstaltung mindestens kostendeckend abgewickelt werden kann.

«Wir sind im regelmäßigen Kontakt mit der Dorna, es gibt auch kein böses Blut», unterstrich Bohnhorst. «Vor Juni, Juli oder August werden wir nicht vor 20.000 oder 30.000 Leuten fahren können. Und selbst wenn wir dürften bleibt die Frage, ob sie dann auch kommen.»

Zwischen Donington Park Anfang Juli und Magny-Cours Anfang September sind neun Wochen Sommerpause. Damit hat die Dorna einigen Spielraum, falls Terminverlegungen notwendig werden. Oder um den noch offenen, 13. Termin zu integrieren. Für Oschersleben käme das erste August-Wochenende in Frage.

Sobald absehbar ist, ob Großevents in Deutschland im August 2021 möglich sein werden oder nicht, wird die Dorna zusammen mit Oschersleben eine Entscheidung treffen.

Als Ausweichort kommt ein Rennen im Mittleren Osten in Frage, in Bahrain oder Kuwait. Auch Sankt Petersburg in Russland steht zur Debatte.

Besonders ärgerlich für die deutschen Fans: Zum ersten Mal in der Geschichte der Superbike-WM würden sie drei BMW-Teams sehen, eines davon ein deutsches mit Jonas Folger. Außerdem arbeitet Sandro Cortese an seinem Comeback.

Kalender der SBK-WM 2021:

23.–25. April Assen/Niederlande
07.–09. Mai Estoril/Portugal
21.–23. Mai Aragon/Spanien
11.–13. Juni Misano/Italien
02.–04. Juli Donington Park/Großbritannien*
03.–05. September Magny-Cours/Frankreich
17.–19. September Barcelona/Spanien
24.–26. September Jerez/Spanien
01.–03. Oktober Portimao/Portugal
15.–17. Oktober San Juan/Argentinien**
12.–14. November Lombok/Indonesien**
noch offen Phillip Island/Australien**
noch offen**

*nur Superbike
** ohne Supersport 300

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7AT