Australien: Max Fricke ist so gut wie Champion

Von Manuel Wüst
Speedway
Max Fricke steht vor dem Titelgewinn

Max Fricke steht vor dem Titelgewinn

Max Fricke hat das vierte Rennen zur Australischen Speedway-Meisterschaft gewonnen. Da seine Verfolger in Mildura das Finale verpassten, ist ihm der Titel im letzten Rennen am Samstag kaum noch zu nehmen.

Im Olympic Park Mildura gewann Max Fricke das vierte Rennen zur Australischen Meisterschaft, nachdem er im Finale Chris Holder niederrang. In den Vorläufen und auch im Halbfinale musste sich Fricke insgesamt dreimal geschlagen geben, jedes Mal unterlag er einem der Holder-Brüder. Im ersten Lauf hatte Jack Holder den Sieg vor Fricke eingefahren, im letzten Durchgang der Vorläufe und im Halbfinale hatte Fricke das Nachsehen gegenüber Chris Holder, der in Mildura die meisten Wertungspunkte holte und sich in der Gesamtwertung ein gewaltiges Stück nach vorne schob.

Bereits in den Vorläufen hatten Jaimon Lidsey und Rohan Tungate, die bis dahin ärgsten Verfolger des führenden Fricke, Punkte liegen und so dessen Vorsprung von 6 auf 8 Punkte anwachsen lassen. Da weder Lidsey noch Tungate in den Halbfinalläufen unter den ersten zwei landeten, war Fricke nicht nur der große Tagessieger, sondern enteilte seinen Verfolgern auch in der Gesamtwertung.

Im Finale musste Fricke, der von außen startete, zunächst den von innen kommenden Chris Holder passieren, ehe er konstant auf der äußeren Linie seine Bahnen zog und dem immer wieder attackierenden Chris Holder keine Chance ließ. Nachdem die Holder-Brüder Fricke in den Vorläufen und im Halbfinale besiegt hatten, drehte dieser den Spieß um und durfte sich umrahmt von Chris und Jack Holder auf dem Siegerpodest feiern lassen.

In der Gesamtwertung konnte Chris Holder, der in Mildura 19 von 21 Punkte holte, auf den zweiten Rang vorrücken und liegt nun elf Punkte hinter dem führenden Fricke, der sich den Titel kaum noch nehmen lassen wird. Der Kampf um Silber und Bronze wird spannend, denn den zweitplatzierten Holder trennen nur zwei Punkte von seinem Bruder Jack, der derzeit Fünfter in der Gesamtwertung ist.

Das Finalrennen wird am kommenden Samstag aus Gillman mittels Livestream übertragen. Aus der Kommentatorenbox werden sich erneut Kevin Williams und der dreifache Speedway-Weltmeister Jason Crump melden.

Ergebnisse Australische Meisterschaft Mildura:

1. Max Fricke, 18 Punkte
2. Chris Holder 19
3. Jack Holder 17
4. Brady Kurtz 12
5. Jaimon Lidsey 12
6. Rohan Tungate 12
7. Ryan Douglas 9
8. Josh Pickering 9
9. Sam Masters 8
10. Rob Medson 5
11. Justin Sedgmen 5
12. Jordan Stewart 4
13. Ben Cook 3
14. Zac Cook 3
15. Jack Morrison 1
16. Patrick Hamilton 1
17. Brayden McGuiness 0

Stand nach 4 von 5 Rennen:

1. Max Fricke, 55 Punkte
2. Chris Holder 44
3. Rohan Tungate 43
4. Jaimon Lidsey 43
5. Jack Holder 42
6. Brady Kurtz 37
7. Sam Masters 29
8. Josh Pickering 25
9. Ryan Douglas 22
10. Zac Cook 15
11. Jordan Stewart 15
12. Rob Medson 14
13. Justin Sedgmen 14
14. Ben Cook 10
15. Jack Morrison 5
16. Patrick Hamilton 1
17. Aden Clare 0
18. Zane Keleher 0
19. Declan Knowles 0
20. Brayden McGuiness 0

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
63