Novum in Diedenbergen: Speedway-Akademie für Frauen

Von Manuel Wüst
Katie Gordon

Katie Gordon

Der Motorrad-Weltverband FIM lädt in Zusammenarbeit mit deutschen Verbänden zu einem sehr speziellen Speedway-Trainingslager samt Abschlussrennen nach Diedenbergen ein.

Schnelle Frauen im Bahnsport kommen immer wieder vor. Im Gespann zeigten Nicole Standke und Resi Hölper am vergangenen Wochenende den Herren in Mulmshorn das Hinterrad und gewannen den Bahnpokal. Auch im Solobereich gab und gibt es schnelle Amazonen. Celina Liebmann war dieses Jahr als erste Frau in einem Finalrennen zur U21-Weltmeiterschaft in Prag dabei, wenn auch mit Wildcard. In der Vergangenheit konnten die Frenk-Schwestern Nadine und Julia und auch Nynke de Jong auf der Langbahn Akzente setzen.

Am kommenden Wochenende wird im Rahmen der DMV Race-Days in Diedenbergen erstmals ein Speedway-Trainingscamp nur für Frauen ausgerichtet. Die Damen werden im Rahmen des ersten Finalrennens zur Flattrack-Weltmeisterschaft außerdem ein Rennen austragen.

In Zusammenarbeit der deutschen Verbände DMSB, DMV und der dmsj können in Diedenbergen Frauen ab 16 Jahren an der zweitägigen Speedway-Akademie teilnehmen. Das Programm beinhaltet neben Trainings auf der Bahn auch Programmpunkte wie Sport-, Mental- und Kommunikationstraining. Auf und abseits der Bahn werden die Teilnehmerinnen von aktuellen und ehemaligen Speedway-Fahrerinnen gecoacht und von Teamtrainern und technischen Experten beraten. Zum Camp eingeschrieben sind neben der in Deutschland bestens bekannten Celina Liebmann auch die Australierin Teagan Pedler und die Engländerin Katie Gordon.

«Ich bin mit in die Orga eingebunden», erzählt Liebmann im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Ich finde es cool, dass es so was gibt und auch mal mit den anderen Mädels zusammen zu kommen und sich für die Zukunft zu verknüpfen.»

Das Training für die Damen startet am kommenden Freitag im Anschluss an das Training der Flattrack-WM-Teilnehmer um 17 Uhr. Im Rahmen des ersten WM-Laufs am Samstag wird der DMV Speedway Ladies Cup ausgefahren. Abgerundet wird das Rennwochenende in Diedenbergen mit Rennen zur Hesse Flat, der Gespanne und dem Speedway-Team-Cup am Sonntag.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 19.08., 19:45, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 19.08., 20:55, Motorvision TV
    Hi-Tech Drift Allstars Series Australia 2022
  • Fr.. 19.08., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 19.08., 21:45, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2022
  • Fr.. 19.08., 22:10, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2022
  • Fr.. 19.08., 22:40, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • Fr.. 19.08., 23:30, Motorvision TV
    Top Fuel Australia Championship 2022
  • Fr.. 19.08., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 20.08., 00:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
4AT