Oppeln (Polen): Dominik Kubera gewinnt den Goldhelm

Von Manuel Wüst
Dominik Kubera gewann den Goldhelm

Dominik Kubera gewann den Goldhelm

Beim Goldhelmrennen in Polen geht es nicht nur um diesen Preis, sondern auch um die Startplätze in den Prädikatsrennen. Dominik Kubera gewann, während Weltmeister Bartosz Zmarzlik auf einem ungewohnten Platz 7 landete.

«Der heutige Tag war nicht erfolgreich, aber wenigstens wissen wir, woran wir arbeiten müssen», so das veröffentlichte Fazit von Weltmeister Bartosz Zmarzlik nach dem Goldhelmrennen in Oppeln (Opole). Für Zmarzlik ging es im ersten Rennen mit einem Laufsieg noch bestens los, doch der Sieg im dritten Lauf des Tages sollte dann sein einziger bleiben. Am Ende schloss der Weltmeister das Rennen als einer von vier Fahrern mit neun Zählern ab und landete auf Platz 7.

Zmarzliks einziger Laufsieg des Tages war in Lauf 3 und zwar gegen Dominik Kubera, der sich dann aufmachte, das Rennen in Oppeln zu gewinnen. Mit einem weiteren zweiten Rang und drei Laufsiegen konnte Kubera, der in diesem Jahr vor seiner ersten vollen Saison als GP-Fahrer steht, 13 Punkte einfahren und das Rennen für sich entscheiden.

Entscheidend war dabei, dass er im 19. Lauf des Tages den bis dahin punktgleichen Przemyslaw Pawlicki hinter sich lassen konnte. Während Kubera den Sieg eintütete, wurde Pawlicki im Duell um den Sieg nur Letzter und rutschte noch auf den dritten Gesamtrang ab, da Kacper Woryna mit einem Laufsieg im letzten Lauf des Tages auf den zweiten Platz vorrücken konnte.

Besonders auffällig in Oppeln war, dass nur vier Läufe nicht vom inneren Startplatz gewonnen wurden und dass Kubera in den Top-6 der einzige Fahrer war, der ohne Nuller durchs Rennen kam und sich damit den Sieg sicherte. Kubera gehört mit dem Sieg beim Goldhelmrennen nun zu den sechs Fahrern die es in der polnischen Speedwaygeschichte geschafft haben neben dem Goldhelm auch den Silber- und Bronzehelm in den U21- und U19-Wettbewerben zu gewinnen.

Die Top-Vier aus dem Goldhelmrennen erhalten zudem einen Startplatz in der Speedway-WM-Qualifikation für den GP 2025. Über den fünften Startplatz entscheidet der polnische Teamchef Rafal Dobrucki.

Ergebnis Goldhelmrennen Oppeln/PL:

1. Dominik Kubera, 13 Punkte
2. Kacper Woryna, 11
3. Przemyslaw Pawlicki, 10
4. Szymon Wozniak, 9
5. Mateusz Cierniak, 9
6. Patryk Dudek, 9
7. Bartosz Zmarzlik, 9
8. Maciej Janowski, 8
9. Piotr Pawlicki, 7
10. Bartosz Smektala, 7
11. Bartlomiej Kowalski, 7
12. Jaroslaw Hampel, 6
13. Grzegorz Zengota, 5
14. Wiktor Przyjemski, 4
15. Oskar Fajfer, 4
16. Tobiasz Musielak, 2
17. Maksym Drabik, 0
18. Krysztof Buczkowski, 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 22.04., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 22.04., 11:05, Motorvision TV
    Classic
  • Mo.. 22.04., 11:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 22.04., 12:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo.. 22.04., 12:35, ORF 1
    SOKO Kitzbühel
  • Mo.. 22.04., 14:00, Eurosport
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 22.04., 14:25, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mo.. 22.04., 15:20, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odyssey
  • Mo.. 22.04., 16:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 22.04., 16:40, Motorvision TV
    Rally
» zum TV-Programm
5