Speedway-Grand-Prix: Was findet überhaupt noch statt?

Von Manuel Wüst
Speedway-GP
Auch der Breslau-GP fällt aus

Auch der Breslau-GP fällt aus

Mit dem Speedway-Grand-Prix von Polen in Breslau wurde ein weiterer Event gestrichen. Vom ursprünglichen Kalender sind nur noch drei Rennen übrig, doch Promoter IMG stellt weiter acht in Aussicht.

Aufgrund der vorherrschenden Situation rund um die Corona-Pandemie wurde nun auch der Speedway-Grand-Prix im polnischen Breslau (Wroclaw) abgesagt. Zwar dürfen in Polen wieder Zuschauer in die Arenen und es finden auch Rennen der Ekstraliga statt, doch der Grand Prix im Olympiastadion wurde gestrichen und bereits ein Ersatztermin bekanntgegeben. Sämtliche Tickets für den ausverkauften GP 2020 behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin am 31. Juli 2021.

Durch die Absage des Rennens in Breslau sind nur noch drei Events von den ursprünglich zehn geplanten übrig. Der erste Termin ist am 12. September im dänischen Vojens, dem der GP am 19. September in Prag folgt. Am 3. Oktober kommt dann noch das als Finale geplante Rennen in Thorn (Torun).

Noch kürzlich hatte Vermarkter IMG das Ziel von acht Grands Prix formuliert, was bedeuten würde, dass die GP-Macher noch fünf Austragungsorte und entsprechenden Platz im Kalender finden müssten. Gelänge das, würde sich die GP-Saison weit in den Oktober hineinziehen. Mit Doppelevents zu arbeiten dürfte für den Speedway-Grand-Prix schwer möglich sein. Denn entweder müssten dann Rennen unter der Woche gefahren werden, oder die 15 GP-Piloten kämen weitgehend in Terminkonflikte mit der polnischen Ekstraliga, die ihre Rennen jeweils freitags und sonntags austrägt und auf ihre Top-Fahrer zugreifen möchte.

Inwiefern weitere Lockerungen für Zuschauer bei Veranstaltungen zu erwarten sind bleibt abzuwarten, denn das Corona-Virus ist noch immer allgegenwärtig. Selbst in Österreich, wo am 15. Juni die Maskenpflicht weitgehend abgeschafft wurde, wird inzwischen zurückgerudert: Im Bundesland Oberösterreich wird nach einem Anstieg der Corona-Infektionen die Maskenpflicht am 9. Juli für unbestimmte Zeit wieder eingeführt.

Für den Grand Prix entsteht ein weiteres Dilemma, denn vor diesem Jahr wurde beschlossen, dass der Europameister 2020 für die Grand-Prix-Saison 2021 einen Startplatz erhält. Doch wenn die GP-Serie ohne Wertung bleibt und der Europameister 2020 nicht gerade Leon Madsen heißt, der sowieso schon einen GP-Startplatz hat, dann dürfte ein Problem entstehen. Sportlich ist dieses nur zu lösen, wenn der Grand Prix 2020 in irgendeiner Form stattfinden kann. Während die Macher der Speedway-EM bereits das erste Rennen gefahren haben und bis Ende des Monats den Europameister küren, wurden im GP-Kalender bisher lediglich Termine gestrichen und verschoben.

Speedway-GP-Kalender 2020:

12. September 2020 – Vojens (DK)
19. September 2020 – Prag (CZ)
3. Oktober 2020 – Thorn (PL)

Alle weiteren Events sind abgesagt

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 03.03., 07:45, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Mi.. 03.03., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 03.03., 09:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 03.03., 10:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi.. 03.03., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi.. 03.03., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 03.03., 13:20, Motorvision TV
    Classic
  • Mi.. 03.03., 14:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi.. 03.03., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 03.03., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT