Penalty für Jason Anderson (Husqvarna)

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Der WM-Zug scheint für Ex-Weltmeister Jason Anderson abgefahren zu sein

Der WM-Zug scheint für Ex-Weltmeister Jason Anderson abgefahren zu sein

Wegen unerlaubten Abkürzens der Strecke wurde Ex-Weltmeister Jason Anderson (Husqvarna), der zunächst auf Rang 8 geführt wurde, auf Platz 10 strafversetzt und hat nun einen Rückstand von 37 Punkten zu WM-Leader Eli Tomac.

Das Ergebnis des 7. Laufs zur Supercross-WM in Tampa (Florida) wurde korrigiert. Die Stewarts ahndeten einen Regelverstoß des Champions von 2018, der im Rennen in den Whoops von der Strecke abgekommen war und sich dadurch nach Ansicht der Schiedsrichter einen Vorteil verschafft hatte. Anderson wurde von Rang 8 auf Rang 10 strafversetzt. In der WM-Tabelle liegt er weiterhin abgeschlagen auf Rang 6 und hat 37 Punkte Rückstand zur Spitze.

Korrigiertes Ergebnis Supercross-WM in Tampa:
1. Eli Tomac (USA), Kawasaki
2. Cooper Webb (USA), KTM
3. Ken Roczen (GER), Honda
4. Justin Barcia (USA), Yamaha
5. Justin Hill (USA), Honda
6. Dean Wilson (GBR), Husqvarna
7. Malcolm Stewart (USA), Honda
8. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
9. Justin Brayton (USA), Honda
10. Jason Anderson (USA), Husqvarna
11. Zach Osborne (USA), Husqvarna
12. Broc Tickle (USA), Suzuki

Korrigierter WM-Stand nach 7 von 17 Rennen:
1. Eli Tomac, 155
2. Ken Roczen, 151 (-4)
3. Cooper Webb, 144, (-11)
4. Justin Barcia, 135(-20)
5. Adam Cianciarulo, 128, (-27)
6. Jason Anderson, 118, (-37)
7. Malcolm Stewart, 106, (-49)
8. Justin Brayton, 102, (-53)
9. Justin Hill, 93, (-62)
10. Blake Baggett, 91, (-64)
11. Zach Osborne, 87, (-68)

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.04., 18:40, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 09.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Do. 09.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.04., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - Melbourne 400, 1. und 2. Lauf
Do. 09.04., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.04., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
Do. 09.04., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.04., 21:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.04., 23:45, Sky Action
Final Destination 4
Do. 09.04., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
74