GASGAS-Ass Justin Barcia auf dem Podest in Orlando

Von Kay Hettich
Supercross-WM
Justin Barcia

Justin Barcia

Justin Barcia macht GASGAS viel Freude. Nach einem schwierigen Beginn beim Meeting der Supercross-WM 2021 in Orlando/2 stürmte der US-Amerikaner mit dem Holeshot auf Platz 3 im Hauptrennen.

Orlando meinte es gut mit Justin Barcia. Nach Platz 4 beim ersten Event vor einer Woche fuhr der 30-Jährige im zweiten Rennen auf der Piste in Florida als Dritter auf das Podest.

Dabei fing Orlando/2 mit einem heftigen Sturz im ersten Training für den GASGAS-Piloten nicht gut an, im Heat-Race kämpfte er sich aber auf Platz 5 wieder nach vorne. Im Hauptrennen gelang Barcia dann der dritte Holeshot in dieser Saison. Den dritten Platz verteidigte er dann tapfer gegen WM-Leader Ken Roczen (Honda).

«Das war definitiv ein harter Tag», spürte Barcia den Sturz in den Knochen. «Ich musste mich zuerst neu sortieren und fühlte mich ein bisschen besser. Für das Hauptrennen haben wir viele Änderungen am Motorrad vorgenommen und mir gelang ein großartiger Start. Gegen Rennende kam ich so richtig in meinen Flow und konnte meinen Speed noch einmal erhöhen – das war cool. Mit dem Podium war es ein solides Rennen, allerdings möchte ich viel mehr von mir selbst. Es wird schön sein, eine Woche frei zu haben und sich zu erholen.

In der Gesamtwertung machte sich das auch bemerkbar: Als Vierter liegt Barcia noch vor KTM-Star Marvin Musquin (5.); auf den drittplatzierten Eli Tomac (Kawasaki) fehlen ihm 13 Punkte.

Ergebnis SX-WM, Orlando-2:

1. Cooper Webb (USA), KTM
2. Marvin Musquin (F), KTM
3. Justin Barcia (USA), GASGAS
4. Ken Roczen (D), Honda
5. Jason Anderson (USA), Husqvarna
6. Eli Tomac (USA), Kawasaki
7. Malcolm Stewart (USA), Yamaha
8. Zach Osborne (USA), Husqvarna
9. Aaron Plessinger (USA), Yamaha
10. Justin Bogle (USA), KTM
11. Dylan Ferrandis (F), Yamaha
12. Dean Wilson (GBR), Husqvarna
13. Broc Tickle (USA), Honda
14. Shane McElrath (USA), Honda
15. Vince Friese (USA), Honda
16. Joey Savatgy (USA), KTM
17. Martin Davalos (USA), KTM
18. Max Anstie (GBR), Suzuki
19. Benny Bloss (USA), Honda
20. Kyle Chisholm (USA), Yamaha
21. (DNF) Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
22. (DNF) Tyler Bowers (USA), Kawasaki
DNS: Chase Sexton (USA), Honda

WM-Stand nach Runde 8 von 17:

1. Ken Roczen (D), Honda, 180
2. Cooper Webb (USA), KTM, 174, (-6)
3. Eli Tomac (USA), Kawasaki, 149, (-31)
4. Justin Barcia (USA), GASGAS, 136, (-44)
5. Marvin Musquin (F), KTM, 133, (-47)
6. Malcolm Stewart (USA), Yamaha, 125, (-55)
7. Zach Osborne (USA), Husqvarna, 123, (-57)
8. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki, 120, (-60)
9. Aaron Plessinger (USA), Yamaha, 113, (-67)
10. Dylan Ferrandis (F), Yamaha, 109, (-71)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.02., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 26.02., 16:30, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
  • Fr.. 26.02., 16:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 26.02., 17:15, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Fr.. 26.02., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 26.02., 17:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 26.02., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 26.02., 19:00, ORF Sport+
    LIVE FIA Formel E
  • Fr.. 26.02., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 26.02., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7AT