Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

Yamaha-Star Eli Tomac: Zehn Versuche waren nötig

Von Johannes Orasche
Eli Tomac

Eli Tomac

Supercross-Auftakt-Sieger Eli Tomac hat harte Zeiten in Anaheim hinter sich und freut sich umso mehr über seinen ersten Sieg im Rahmen des ersten Anaheim-Events in den USA.

Eli Tomac ist in Anaheim im Großraum Los Angeles ein Befreiungsschlag gelungen: Der Yamaha-Werksfahrer und Titelverteidiger aus dem Team Star Racing sicherte sich in Kalifornien in einem sehr turbulenten Rennen den ersten Sieg der neuen US-Supercross-Saison.

Der zurückhaltende Mann aus Colorado hat eine beispiellose Pechserie in Anaheim hinter sich: Tomacs durchschnittliche Platzierung in der 450er-Klasse war in Anaheim 1 bis 2023 der zehnte Rang. Im Vorjahr kreuzte er in Anaheim 1 die Ziellinie auf Position 6.

«Das war eine großartige Nacht», freute sich der Sohn von Mountainbike-Ikone John Tomac, der im Finish Chase Sexton (Honda) abfangen konnte. «Unser neues Bike und das Set-up waren genau auf den Punkt.»

Tomac, der beim kleinen Sprung über den Tunnel ausrutschte und dann im Finish zu einer spektakulären Aufholjagd ansetzen musste, meinte: «Die Piste war den ganzen Tag über sehr rutschig. Es gab viele Rillen und die Sprünge und Absprungkanten bei den Sprüngen waren ziemlich trocken. Die Versuche über zehn Jahre haben mir jetzt endlich einen Sieg in Anaheim 1 gebracht.»


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 18.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 17:45, ORF Sport+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Do. 18.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do. 18.07., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 18.07., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 18.07., 21:20, Motorvision TV
    Rally
  • Do. 18.07., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 21:45, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Do. 18.07., 21:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 18.07., 22:00, ORF Sport+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
6