Nächster Meilenstein: Toni Bou holt 30. WM-Titel

Von Tim Althof
Denkt man an den Trial-Sport, muss man ohne zu überlegen einen Namen in den Vordergrund stellen: Toni Bou. Der Spanier in Diensten von Repsol Honda gewann am Wochenende seinen 30. WM-Titel im Trial.

Beim zweiten und damit auch finalen Event der X-Trial Weltmeisterschaft am Wochenende im Stadion Palau Sant Jordi in Barcelona gelang Supertalent Toni Bou der 15. Indoor-WM-Titel in Folge. Der Honda-Pilot dominierte wie gewohnt den Wettbewerb und fuhr somit zu einem weiteren ungefährdeten Sieg. Platz 2 ging an Gabriel Marcelli, dritter wurde Adam Raga.

Auch bei der vorangegangenen Veranstaltung am 6. November in Andorra gelang Bou der Sieg vor seinen Gegnern Adam Raga und Jaime Busto. Hinter dem 35-jährigen Spanier, der die WM mit 40 Punkten gewann, landete Rage mit 27 Zählern auf dem zweiten Rang. Jaime Busto beendete die Saison auf Gesamtrang 3, er sammelte 21 Punkte.

Bemerkenswert: Für Bou war es der insgesamt 30. WM-Titel seiner Karriere, denn neben den 15 Titeln beim X-Trial stehen noch 15 weitere TrialGP-Meisterschaften (Outdoor) in seinem Lebenslauf, auch 2021 gewann er den TiralGP-Titel.

«Es war ein weiterer großartiger Abend im Palau Sant Jordi. Ich bin sehr glücklich und dankbar gegenüber allen, die mir geholfen haben. Wir haben sehr hart gearbeitet und unseren Job gemacht, denn nur deshalb haben wir das alles geschafft», sagte Bou nach seinem großen Erfolg und betonte anschließend: «Wir leben unseren Traum und 30 WM-Titel in Folge sind einfach der Wahnsinn.»

Steckbrief Toni Bou:

Nationalität: Spanien
Wohnort: La Massana, Andorra
Team: Repsol Honda
Motorrad: Montesa
Alter: 35 Jahre
Erfolge: TrialGP-Weltmeister 2007 - 2021 (15 Titel); X-Trial-Weltmeister 2007 - 2021 (15 Titel); Trial-Europameister 2003; Spanischer Trial-Meister 2006, 2009, 2011 - 2019 (11 Titel)


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 01.12., 15:30, BR-alpha
    Länder-Menschen-Abenteuer
  • Mi.. 01.12., 16:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 01.12., 17:25, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 01.12., 18:45, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Mi.. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi.. 01.12., 22:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 01.12., 22:35, ORF 1
    Talk 1
  • Mi.. 01.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
» zum TV-Programm
3DE