Arlington: Chase Sexton (Honda) geht in Führung

Von Thoralf Abgarjan
US-Supercross Lites Ost
Chase Sexton gewann in Arlington

Chase Sexton gewann in Arlington

Mit einem 2-1-2-Ergebnis übernahm Chase Sexton (GEICO Honda) im 2. Lauf der US-Ostküstenmeisterschaft von Arlington (Texas) die Tabellenführung vor Shane McElrath (Yamaha).

2. Lauf zur US-Lites-Ostküstenmeisterschaft im AT&T-Stadium von Arlington: Das 'triple crown' Event gewann GEICO Honda Pilot Chase Sexton mit einem 2-1-2-Ergebnis vor Shane McElrath (Yamaha) und R.J. Hampshire (Husqvarna).

Im ersten Finale musste Sexton nach einem technischen Defekt während der Besichtigungsrunde auf das Ersatzbike wechseln. Sexton gewann das zweite Finale. Rang 2 im dritten und entscheidenden Rennen genügte für den Tagessieg.

Damit übernahm Sexton die Führung in der Ostküstenmeisterschaft mit 49 Zählern - punktgleich mit Shane McElrath (Yamaha).

Das Team 'Troy Lee KTM' war in Arlington nicht am Start. Brian Moreau befindet sich nach seinem schweren Unfall in Tampa weiterhin auf der Intensivstation. Die Nachrichten von dort sind schlecht. Weiterhin kann der junge Franzose seine Beine nicht bewegen. Es ist zu befürchten, dass Moreau querschnittsgelähmt bleibt. Für ihn wurde in der Stiftung 'road2recovery' ein Spendenkonto eingerichtet.

Ergebnis 250SX East, Arlington:
1. Chase Sexton (USA), Honda (2-1-2)
2. Shane McElrath (USA), Yamaha (3-2-1)
3. R.J. Hampshire (USA), Husqvarna (1-6-3)
4. Jeremy Martin (USA), Honda (5-3-4)

Meisterschaftsstand US-Ostküstenmeisterschaft nach Runde 2
1. Chase Sexton, 49
2. Shane McElrath, 49 (-0)
3. Jeremy Martin (USA), 40, (-9)
4. R.J. Hampshire (USA), 38, (-11)
5. Garrett Marchbanks (USA), 37, (-12)
6. Joey Crown (USA), 31, (-18)
7. Jordon Smith (USA), 28, (-21)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 15.08., 11:20, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:45, Sport1
Motorsport Live - ADAC TCR Germany
Sa. 15.08., 11:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
Sa. 15.08., 11:50, ServusTV Österreich
KTM - Ride to Survive
Sa. 15.08., 11:50, ServusTV
KTM - Ride to Survive
Sa. 15.08., 11:55, SPORT1+
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
Sa. 15.08., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 12:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
20