Michael Schumacher: Rang 5 der bestbezahlten Sportler

Von Mathias Brunner
Formel 1

​Das Magazin Forbes hat eine Liste der bestbezahlten Sportler aller Zeiten erstellt. Auf den ersten 25 Rängen sind zwei Motorsportler zu finden: Formel-1-Legende Michael Schumacher und NASCAR-Star Jeff Gordon.

Vor 100 Jahren ist zum ersten Mal das Wirtschaftsmagazin Forbes erschienen – gegründet wurde das in New York ansässige Magazin vom schottischen Auswanderer Bertie Charles Forbes. Es folgten als Chef sein Sohn Bruce Charles Forbes, dessen Bruder Malcolm und nun Steve Forbes, Enkel des Firmengründers. Bekannt geworden ist Forbes vor allem durch seine Ranglisten – die wohlhabendsten Menschen der Welt, die mächtigsten Personen, die erfolgreichsten Unternehmen und so fort.

Zum 100jährigen Jubiläum gingen die Forbes-Spezialisten der Frage nach, welche Sportler am meisten Geld verdient haben.

Herausgekommen sind: Die 25 reichsten Sportler der Welt.
Forbes gibt an, dass die Summen einschliessen: Löhne, Boni, Preisgelder, Einnahmen persönlicher Sponsoren oder durch Merchandising, dazu auch Einkünfte aus Buchverträgen oder Auftritten. Stichtag war der 1. Juni 2017. Eingerechnet sich auch Einnahmen nach Abschluss der sportlichen Karriere. Forbes hat überdies die Zahlen der Inflation angepasst.

Insgesamt haben die 25 bestbezahlten Sportler der Welt zusammen fast 20 Milliarden Dollar eingenommen. Athleten aus acht verschiedenen Sportarten haben es unter die besten 25 geschafft – aus den Sparten Golf, Basketball und Boxen waren es je fünf Sportler.

In den Top-Ten sind lediglich zwei Europäer zu finden: Der frühere Ferrari- und Mercedes-Pilot Michael Schumacher (Rang 5) und Fussball-Idol David Beckham (Platz 7).

Nur zwei Rennfahrer haben es unter diese 25 Sportler geschafft: Michael Schumacher und NASCAR-Star Jeff Gordon. Der siebenfache Formel-1-Weltmeister aus Deutschland wird von Forbes auf Einnahmen in der Höhe von 1 Millarde Dollar geschätzt, der US-Amerikaner auf 525 Millionen.

Die 25 bestbezahlten Sportler gemäss Forbes

1. Michael Jordan (USA), Basketball: 1,85 Milliarden Dollar
2. Tiger Woods (USA), Golf: 1,7 Milliarden
3. Arnold Palmer (USA), Golf: 1,4 Milliarden
4. Jack Nicklaus (USA), Golf: 1,2 Milliarden
5. Michael Schumacher (D), Formel 1: 1 Milliarde
6. Phil Mickelson (USA), Golf: 815 Millionen
7. Kobe Bryant (USA), Basketball: 800 Millionen
7. David Beckham (GB), Fussball: 800 Millionen
9. Floyd Mayweather (USA), Boxen: 785 Millionen
10. Shaquille O'Neal (USA), Basketball: 735 Millionen
11. LeBron James (USA), Basketball: 730 Millionen
12. Cristiano Ronaldo (P), Fussball: 725 Millionen
13. Greg Norman (USA), Golf: 705 Millionen
14. Mike Tyson (USA), Boxen: 700 Millionen
15. Roger Federer (CH), Tennis: 675 Millionen
16. Lionel Messi (RA), Fussball: 600 Millionen
17. Alex Rodriguez (USA), Baseball: 575 Millionen
18. Jeff Gordon (USA), NASCAR: 525 Millionen
19. Óscar de la Hoya (MEX), Boxen: 530 Millionen
20. Manny Pacquiao (RP), Boxen: 510 Millionen
21. Derek Jeter (USA), Baseball: 490 Millionen
22. Peyton Manning (USA), American Football: 480 Millionen
22. Kevin Garnett (USA), Basketball: 480 Millionen
24. Evander Holyfield (USA), Boxen: 474 Millionen
25. Andre Agassi (USA), Tennis: 470 Millionen

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE