Formel 1

Spanien-GP in Barcelona: Pole wichtiger als in Monaco

Von - 08.05.2018 13:45

​SPEEDWEEKipedia: Leser fragen, wir finden die Antwort. Heute: Eine Pole-Position ist beim Spanien-GP auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya für einen Sieg eine prima Voraussetzung – wie unsere Statistik zeigt.

In loser Reihenfolge gehen wir in Form von «SPEEDWEEKipedia» auf Fragen unserer Leser ein. Dieses Mal will Herbert Ehrensberger aus Oberengstringen wissen: «Ihr habt doch geschrieben, dass auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya die Pole-Position wichtiger zum Sieg sei als auf dem engen Strassenkurs von Monaco. Könnt Ihr das ein wenig genauer zeigen?» Gerne. Wir schauen uns dazu zunächst einmal die Sieger und ihre Quali-Platzierungen an, seit auf der katalanischen Rennstrecke ausserhalb von Barcelona gefahren wird, also seit 1991.

1991: Nigel Mansell (GB), Williams (Startplatz 2)
1992: Nigel Mansell (GB), Williams (1)
1993: Alain Prost (F), Williams (1)
1994: Damon Hill (GB), Williams (2)
1995: Michael Schumacher (D), Benetton (1)
1996: Michael Schumacher (D), Ferrari (3)
1997: Jacques Villeneuve (CDN), Williams (1)
1998: Mika Häkkinen (FIN), McLaren (1)
1999: Mika Häkkinen (FIN), McLaren (1)
2000: Mika Häkkinen (FIN), McLaren (2)
2001: Michael Schumacher (D), Ferrari (1)
2002: Michael Schumacher (D), Ferrari (1)
2003: Michael Schumacher (D), Ferrari (1)
2004: Michael Schumacher (D), Ferrari (1)
2005: Kimi Räikkönen (FIN), McLaren (1)
2006: Fernando Alonso (E), Renault (1)
2007: Felipe Massa (BR), Ferrari (1)
2008: Kimi Räikkönen (FIN), Ferrari (1)
2009: Jenson Button (GB), BrawnGP (1)
2010: Mark Webber (AUS), Red Bull Racing (1)
2011: Sebastian Vettel (D), Red Bull Racing (2)
2012: Pastor Maldonado (YV), Williams (2)
2013: Fernando Alonso (E), Ferrari (5)
2014: Lewis Hamilton (GB), Mercedes (1)
2015: Nico Rosberg (D), Mercedes (1)
2016: Max Verstappen (NL), Red Bull Racing (4)
2017: Lewis Hamilton (GB), Mercedes (1)

Wir fassen kurz zusammen: An 27 Rennwochenenden gewann 19 Mal der Fahrer von der Pole-Position aus (70 Prozent), 24 Mal stammte der Sieger aus der ersten Startreihe (88,9%). Nur einmal gewann ein Pilot ausserhalb der ersten zwei Reihen – Alonso 2013 von Startplatz 5 aus.

Nun zu Monaco.

1991: Ayrton Senna (BR), McLaren (1)
1992: Ayrton Senna (BR), McLaren (3)
1993: Ayrton Senna (BR), McLaren (3)
1994: Michael Schumacher (D), Benetton (1)
1995: Michael Schumacher (D), Benetton (2)
1996: Olivier Panis (F), Ligier (14)
1997: Michael Schumacher (D), Ferrari (2)
1998: Mika Häkkinen (FIN), Ferrari (1)
1999: Michael Schumacher (D), Ferrari (2)
2000: David Coulthard (GB), McLaren (3)
2001: Michael Schumacher (D), Ferrari (2)
2002: David Coulthard (GB), McLaren (2)
2003: Juan Pablo Montoya (COL), Williams (3)
2004: Jarno Trulli (I), Renault (1)
2005: Kimi Räikkönen (FIN), McLaren (1)
2006: Fernando Alonso (E), Renault (1)
2007: Fernando Alonso (E), McLaren (1)
2008: Lewis Hamilton (GB), McLaren (3)
2009: Jenson Button (GB), BrawnGP (1)
2010: Mark Webber (AUS), Red Bull Racing (1)
2011: Sebastian Vettel (D), Red Bull Racing (1)
2012: Mark Webber (AUS), Red Bull Racing (2)
2013: Nico Rosberg (D), Mercedes (1)
2014: Nico Rosberg (D), Mercedes (1)
2015: Nico Rosberg (D), Mercedes (2)
2016: Lewis Hamilton (GB), Mercedes (3)
2017: Sebastian Vettel (D), Ferrari (2)

In Monaco sind bei 27 Rennen nur 12 Fahrer von der Pole-Position aus zum Sieg gebraust (44,4%), 20 Piloten fuhren aus der ersten Reihe zum Triumph im Fürstentum (74%). Olivier Panis gewann 1996 sogar von Startplatz 14 aus! Die Werte liegen damit deutlich unter jenen von Barcelona.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 15.12., 00:15, Hamburg 1
car port
So. 15.12., 01:30, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 02:10, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 02:15, Hamburg 1
car port
So. 15.12., 04:45, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 04:45, Hamburg 1
car port
So. 15.12., 05:15, Hamburg 1
car port
So. 15.12., 06:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 09:10, Das Erste
Sportschau
So. 15.12., 10:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm