Sebastian Vettel: Dankesbrief und Geschenk fürs Team

Von Rob La Salle
Formel 1
Sebastian Vettel: Daumen hoch für sein Ferrari-Team

Sebastian Vettel: Daumen hoch für sein Ferrari-Team

Ferrari-Star Sebastian Vettel musste sich auch in diesem Jahr mit dem 2. WM-Rang begnügen. Obwohl es mit dem Titel wieder nicht geklappt hat, bedankte er sich mit einer besonderen Geste bei seiner Mannschaft.

Die Saison 2018 verlief für Ferrari und Sebastian Vettel vor allem in der zweiten Hälfte nicht nach Wunsch. Der Heppenheimer, der die ersten beiden WM-Läufe in Australien und Bahrain für sich entscheiden und später auch die Rennen in Kanada und Grossbritannien für sich entscheiden konnte, kam nach der Sommerpause nur noch einmal als Erster über die Ziellinie – beim Kräftemessen auf dem altehrwürdigen Circuit de Spa-Francorchamps.

Vettel stand zwar noch vier weitere Male auf dem Podest – in Singapur und Russland als Dritter und in Mexiko und Abu Dhabi als Zweiter – die Siege musste er aber seinem Titelrivalen Lewis Hamilton (Italien, Singapur, Russland, Japan, Brasilien und Abu Dhabi) sowie seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen (Austin) und Red Bull Racing-Star Max Verstappen (Mexiko) überlassen.

Dennoch hielt der 31-Jährige hinterher trotzig fest: «Das Team hat sich sehr entwickelt. Die Mannschaft von heute ist deutlich stärker und gefasster als vor vier Jahren. Anfangs war alles sehr zerstückelt, jetzt eine Einheit. Der Erfolg gibt uns gewisser Weise Recht, auch wenn der ganze grosse Erfolg noch ausgeblieben ist.»

Seb verpasste es auch nicht, sich mit einer ganz besonderen Geste bei seiner Mannschaft zu bedanken. Nachdem er die Belegschaft bei der Ferrari-Weihnachtsfeier in Maranello mit Schokoladenkugeln, die wie ein Vettel-Helm verpackt waren, überrascht hatte, folgte auch ein Dankesbrief an seine Teammitglieder. Darin erklärt er: «Liebe Jungs, ein dickes Dankeschön an alle! Auch wenn wir es noch nicht geschafft haben, den Titel nach Maranello zurückzuholen, können wir laut sagen: Wir haben unser Bestes gegeben und müssen so weitermachen.»

«Lasst uns die Ärmel hochkrempeln und versuchen, noch besser miteinander zu kommunizieren, Lasst uns einander mit gegenseitigem Vertrauen und Respekt helfen. Nur wenn wir als starkes und vereintes Team weiterarbeiten, können wir den nächsten Schritt machen», teilt Vettel mit, und schliesst mit den Worten: «Unsere Hingabe und unser Enthusiasmus macht uns zu einem fantastischen Team. Und ich verspreche euch, 2019 alles zu geben, um unser grosses Ziel zu erreichen. Ich wünsche euch nur das Beste, vielen, vielen lieben Dank, Sebastian.»

Darüber hinaus beschenkte er das Team mit einem eigens angefertigten Fotobuch, das unter dem Titel «Five, Season 2018» viele Schnappschüsse aus der vergangenen Saison zeigt.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm