Saisonfinale: Schlägt Mercedes in Abu Dhabi zurück?

Von Rob La Salle
In Brasilien kam Lewis Hamilton im Silberpfeil nicht an die Honda-Power von Max Verstappen heran

In Brasilien kam Lewis Hamilton im Silberpfeil nicht an die Honda-Power von Max Verstappen heran

Beim jüngsten Formel-1-GP in Brasilien hinterliessen die Honda-befeuerten Renner einen stärkeren Eindruck als die Silberpfeile. Beim Saisonfinale in Abu Dhabi rechnen die Experten aber mit einem Mercedes-Comeback.

Auf dem Autódromo José Carlos Pace von Brasilien waren die Silberpfeile nicht wie üblich das Mass aller Dinge. Stattdessen glänzten die Honda-befeuerten Piloten mit ihrem Speed, wie die Duelle von Lewis Hamilton mit Red Bull Racing-Star Max Verstappen und Toro Rosso-Rückkehrer Pierre Gasly gezeigt haben.

Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas, der einen Ausfall hinnehmen musste, hielt denn auch mit Blick auf die Red Bull Racing-Performance fest: «Wir wussten, dass sie stark sein würden, aber ich denke, sie waren sogar etwas besser als wir es erwartet hatten, speziell auf den Geraden. Ihr Auto liegt gut in den Kurven, und nun sind sie auch auf den Geraden schneller als wir, da waren wir früher auf Augenhöhe.»

«Wenn man den Start der Saison mit dem Ende vergleicht, dann sieht man, dass Red Bull Racing einige ordentliche Fortschritte machen konnte», räumte der Finne ein, und mahnte: «Wenn sich die Formkurve weiterhin so entwickelt, dann werden sie auch im nächsten Jahr vorne sein.» Gleichzeitig tröstete er sich: «Allerdings wird es eine neue Saison mit neuen Autos geben. Ich bin überzeugt, dass jeder Rennstall mit dem neuen Renner Fortschritte machen wird.»

Der zweifache Weltmeister Mika Häkkinen erwartet aber nicht erst bei den Vorsaisontestfahrten ein Comeback der Silbernen. Bottas’ Landsmann ist sich sicher: Mercedes wird bereits beim letzten Rennen des Jahres wieder zur alten Stärke zurückfinden. In seiner Kolumne für den Wettanbieter Unibet schreibt er: «Wir sind dann wieder auf Meereshöhe und ich erwarte, dass Mercedes dann wieder mehr Power hat und wieder auf Augenhöhe mit Ferrari und Red Bull Racing kämpfen kann.»

«Jeder wird im letzten Rennen noch einmal alles geben, denn es geht nicht mehr um den Titel, sondern vielmehr darum, im letzten Rennen des Jahres eine gute Figur zu machen. Das Rennen sollte deshalb grossartig werden», prophezeit der 20-fache GP-Sieger.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 19.09., 15:55, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • So.. 19.09., 15:55, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • So.. 19.09., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 19.09., 16:30, Motorvision TV
    Extreme E Highlight 2021
  • So.. 19.09., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 19.09., 17:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 19.09., 17:20, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 19.09., 17:25, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2021
  • So.. 19.09., 17:50, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • So.. 19.09., 18:15, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
3DE