Anteile von Niki Lauda gehen an Mercedes zurück

Von Andreas Reiners
Niki Lauda verstarb im Mai 2019

Niki Lauda verstarb im Mai 2019

Die Anteile des im vergangenen Jahr gestorbenen Niki Lauda am Formel-1-Team Mercedes gehen an den Konzern zurück. Das bestätigte sein Sohn Mathias.

Zehn Prozent hielt Niki Lauda am Mercedes-Rennstall (Mercedes-Benz Grand Prix Ltd), mehrere Jahre lang war er der Aufsichtsratsvorsitzende. Dieser Anteil geht nun an den Konzern.

«Das ist bereits von einem vor einigen Jahren redigierten Vertrag vorgesehen», sagte sein Sohn Mathias Lauda der italienischen Zeitung «Gazzetta dello Sport» in einem Interview.

Neben Lauda sind die Daimler AG (60 Prozent) und Motorsportchef Toto Wolff (30 Prozent) Anteilseigner von Mercedes-Benz Grand Prix Ltd.

Niki Lauda, dreimaliger Weltmeister, war im vergangenen Mai im Alter von 70 Jahren gestorben. Der Österreicher hatte im Hintergrund ab 2012 die Weichen gestellt, damit aus der Firma «Mercedes-Benz Grand Prix Ltd.» ein Sieger-Team wird.

Lauda lotste Lewis Hamilton in einen Silberpfeil. Und als die neue Turbohybrid-Ära der Formel 1 begann, war Mercedes-Benz nicht zu schlagen – seit 2014 hat der Rennstall alle Fahrer-WM-Titel geholt (fünf Mal Hamilton, einmal Nico Rosberg) und alle Konstrukteurs-Pokale obendrein.

«Ich denke jeden Tag an ihn. Es ist schon acht Monate her, dass er gegangen ist und damals habe ich ein neues Kapitel in meinem Leben begonnen. Ich versuche das Beste zu tun, um ihn stolz zu machen», sagte sein Sohn in dem Interview.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 27.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 27.01., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 07:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 11:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 27.01., 12:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do.. 27.01., 13:20, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE