Lewis Hamilton (Mercedes): «Auf einer anderen Ebene»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Lewis Hamilton ist in Top-Form

Lewis Hamilton ist in Top-Form

​Weltmeister Lewis Hamilton wendet sich an seine Fans, doch es klingt wie eine Drohung für die Gegner – denn er fühlt sich stärker denn je: «Ich bin physisch und mental auf einer anderen Ebene.»

Braucht noch jemand eine Antwort auf die Frage, wie erfolgshungrig ein Rennfahrer nach sechs WM-Titeln und 84 Grand-Prix-Siegen ist? Gut, dann lassen wir Lewis Hamilton gleich selber renden und zitieren aus seiner Videobotschaft für die Fans.

«Ich war in den letzten Wochen ein wenig ruhiger auf den ganzen sozialen Netzwerken. Ich habe viel Zeit mit Familie und Freunden verbracht, vor allem die Ferien mit meinem Dad habe ich sehr geniessen können. Gleichzeitig habe ich auch ein wenig anders trainiert als sonst. Aus diesem Grund fühle ich mich physisch und mental auf einer anderen Ebene als 2019.»

«Ich weiss, ihr wollt alle, dass wir Titel Nummer 7 an Land ziehen, aber wir müssen das einen Schritt nach dem anderen anpacken. Wir haben derzeit keine Ahnung, wo wir gemessen an der Konkurrenz stehen. Aber wir wissen, dass wir im Testwinter noch effizienter als sonst arbeiten müssen, weil wir zwei Tage weniger haben, die Arbeitslast aber die gleiche geblieben ist.»

Zuvor hatte Lewis Hamilton schon auf Twitter dokumentiert, wie fit er 2020 ist. Zu einem Foto mit barem Oberkörper schrieb der Engländer: «Im vergangenen Jahr kam ich mit viel Wassergewicht und ungefähr 78 Kilo zum Teststart. Heute wiege ich 73 Kilo. Ich habe noch weiteres Fett zu verbringen und an Muskelmasse zuzulegen, aber ich bin auf gutem Weg.»

Mercedes-Benz wird am Freitag, 14. Februar, mit dem neuen Rennwagen des Typs W11 in Silverstone zum Roll-out ausrücken, fünf Tage später beginnen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya die Wintertests.

Die Formel-1-Termine 2020

Präsentationen und Roll-outs
11. Februar: Ferrari (Reggio Emilia)
12. Februar: Renault (Paris)
12. Februar: Red Bull Racing-Honda (Silverstone)
13. Februar: McLaren (Woking)
14. Februar: AlphaTauri (Salzburg)
14. Februar: Mercedes (Silverstone)
17. Februar: Racing Point (Mondsee)
17. Februar: Williams (online)
19. Februar: Alfa Romeo Sauber (Barcelona)
19. Februar: Haas (Barcelona)

Wintertests
19.–21. Februar: Montmeló, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
26.–28. Februar: Montmeló, Circuit de Barcelona-Catalunya/E

Rennen
15. März: Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
22. März: Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
5. April: Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
3. Mai: Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
10. Mai: Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
24. Mai: Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC
7. Juni Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
5. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
2. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
6. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE
Ohne neuen Termin: Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 01.04., 11:35, Motorvision TV
Perfect Ride
Mi. 01.04., 12:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 01.04., 13:05, Motorvision TV
Classic
Mi. 01.04., 14:00, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Mi. 01.04., 14:30, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Mi. 01.04., 15:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 01.04., 15:50, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 01.04., 16:15, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix Italien 1984
Mi. 01.04., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 01.04., 16:40, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm
158