Vettel ist Weltmeister!

Von Guido Quirmbach
Formel 1
Der Start in Abu Dhabi: Vettel setzt sich gegen Hamilton durch

Der Start in Abu Dhabi: Vettel setzt sich gegen Hamilton durch

Der Red Bull-Pilot gewinnt dank seinem Sieg und einem bösen Strategiepatzer von Ferrari die Formel 1-WM 2010.

[*Person Sebastian Vettel*] hat es geschafft. Der Heppenheimer gewann souverän den Grossen Preis von Abu Dhabi. Das war das, was er tun musste. Und auf Pech der anderen hoffen. Doch was Ferrari machte, war kein Pech, sondern nur Unvermögen. Denn sie richteten die Strategie nur auf [*Person Mark Webber*] aus und verloren dabei den Überblick für das Rennen. So wurde Alonso nur 7. vor dem beim Finale sehr blassen Mark Webber.

Vettel gewann knapp den Start gegen Hamilton, der in der ersten Kurve zurückstecken muss. Dahinter schnappt sich Button den mässig gestarteten Alonso.

Doch in der Schikane vor der langen Geraden kracht es. Schumacher dreht sich und steht gegen die Fahrtrichtung, Liuzzi kann nicht mehr ausweichen und fährt in den Mercedes des 7-fachen Weltmeisters. Dabei verfehlt der Force India den Helm Schumachers nur knapp.

Nach fünf Runden hinter dem Safety Car zieht Vettel beim Restart weg. Webber hat gegen Alonso keine Chance und versucht es über die Strategie und wechselt bereits nach 12 Runden die Reifen. Doch als er mit den harten Reifen schneller ist als Alonso, holt Ferrari den Spanier rein, der damit vor Webber, aber hinter Petrov und Rosberg bleibt. Und die hatten bereits während der Safety Car-Phase gewechselt. Alonso findet keinen Weg vor bei an dem Russen.

Als Vettel und Hamilton stoppen, kommt der Deutsche vor und der Engländer hinter Kubica raus. Und dessen Renault erweist sich als gleiches Bollwerk wie der seines Teamkollegen Petrov, nur muss der Pole noch Reifen wechseln.

Doch als er dann acht Runden vor Ende wechselt, hat kommt er vor Petrov auf die Strecke, damit muss Alonso drei Autos noch auf der Strecke überholen, ein fast unmögliches Unterfangen.

Der Strategiefehler des Teams kostete Fernando Alonso den Titel!

Vettel lies vorne nichts anbrennen und gewann die WM so, wie es am schönsten ist. Mit einem Sieg!

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 19.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 15:00, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 19.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 19.01., 16:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Di. 19.01., 16:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7DE