Russland-GP im Fernsehen: Erneut Wettersorgen

Von Mathias Brunner
Formel 1
Beim Russland-GP in Sotschi 2019

Beim Russland-GP in Sotschi 2019

​Das Wetter könnte den Teams am russischen Grand-Prix-Wochenende auf dem Olympia-Gelände von Sotschi Sorgen machen: Denn für einmal ist es nicht klamm und nass, sondern im Gegenteil heiss.

Am GP-Wochenende von Russland in Sotschi haben wir schon so manche Überraschung erlebt: Das erste freie Training zum Russland-GP 2015 beispielsweise begann verspätet. Ein Teil der Strecke war nass, der andere trocken. Und das lag nicht an Regen, sondern an der Feuerwehr. Während die Welt über die im September 2015 anlaufende Diesel-Affäre bei Volkswagen staunte, hatte Sotschi seine ganz eigene Diesel-Affäre.

Die Piste war mit Diesel verschmutzt, an flottes Formel-1-Fahren war nicht zu denken. Der Treibstoff stammte ironischerweise von einem jener Fahrzeuge, das die Piste hätte reinigen sollen! Ein Dieselleck bei diesem Klapperlaster führte zu einem gemein-schmierigen Film auf der Bahn, der verringerte den Verzahneffekt zwischen Reifen und Pistenoberfläche. Auf gut deutsch: Es war arschglatt. Daher musste die Bahn mit Wasser zuerst tiefengereinigt werden.

Die verlorenen Trainingszeit tat doppelt weh, denn am Nachmittag übernahm Petrus die Pistenreinigung – sintflutartiger Regen. Nur acht Fahrer erzielten überhaupt eine Rundenzeit.

Das dritte freie Training wurde vom schweren Unfall von Carlos Sainz verkürzt, dessen Toro Rosso-Renner sich in Kurve 13 unter einen Ring aus TecPro-Barrieren schob. Sainz hatte Glück, denn einen schützenden Halo gab es damals an den GP-Autos nicht. Der Spanier wurde ins Krankenhaus gebracht, erhielt für Sonntag aber Startfreigabe. Ironischerweise führte dieses ganze Chaos zu einem überaus unterhaltsamen Rennen, was vor allem daran lag, dass die Teams viel zu wenig über das Verhalten der Reifen gelernt hatten.

Und 2020? Dieses Mal drehen sich die Sorgen der Teams um Temperaturen bis zu dreissig Grad – Pirelli hat aber die weichsten drei Mischungen bereitgestellt. Da ist Ärger mit dem Reifenverschleiss programmiert. Damit sie keine Minute der Action aus Sotschi verpassen, haben wir die TV-Termine für Sie zusammengestellt.

Russland-GP im Fernsehen

Freitag, 25. September 2020
5.30: Sky Sport 1 – Toskana-GP Wiederholung
9.55: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung 1. Freies Training
10.00–11.30: 1. Freies Training
11.50: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs
13.40: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs Wiederholung
13.55: n-tv – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
13.55: ORF 1 – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
13.55: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
14.00–15.30: 2. Freies Training
15.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
19.05: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung

Samstag, 26. September
3.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
4.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
6.00: Sky Sport 2 – 1. Freies Training Wiederholung
7.30: Sky Sport 2 – 2. Freies Training Wiederholung
10.30: Sky Sport 2 – Pressekonferenz Teamchefs Wiederholung
10.55: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung 3. Freies Training
11.00–12.00: 3. Freies Training
12.45: Sky Sport 2 – 3. Freies Training Wiederholung
13.00: RTL – Freies Training Highlights
13.45: ORF 1 – F1-News
13.45: RTL – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.45: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.55: ORF 1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.55: SRF2 – Beginn Berichterstattung Qualifying
14.00–15.00: Qualifying
15.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz nach Qualifying
19.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 27. September
3.20: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
8.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
11.25: Sky Sport 2 – Pressekonferenz nach Qualifying
12.00: ORF 1 – F1-News
12.00: RTL – Countdown zum Rennen
12.00: Sky Sport 2 – Vorberichte zum Rennen
12.30: SRF2 – Vorberichte, gleich anschliessend Rennen
12.35: ORF 1 – Vorberichte, gleich anschliessend Rennen
13.00: RTL – Beginn Berichterstattung zum Rennen
13.05: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung zum Rennen
13.10: Rennstart
14.45: Sky Sport 2 – Analysen und Interviews
14.55: RTL – Siegerehrung und Highlights
15.00: ORF 1 – Analyse
15.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz
16.00: Sky Sport 2 – Russland-GP Wiederholung

Toskana-GP 2020, Mugello

1. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:31:55,955h
2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +4,942 sec
3. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +7,910
4. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +10,476
5. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +15,638
6. Lando Norris (GB), McLaren, +18,931
7. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +21,751
9. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +27,785
8. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +29,247
10. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +29,595
11. George Russell (GB), Williams, +31,894
12. Romain Grosjean (F), Haas, +40,707
Out
Lance Stroll (CDN), Racing Point, Reifenschaden/Unfall   
Esteban Ocon (F), Renault, Bremsen
Nicholas Latifi (CDN), Williams, Crash
Kevin Magnussen (DK), Haas, Crash
Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, Crash
Carlos Sainz (E), McLaren, Crash
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, Crash
Pierre Gasly (F), AlphaTauri, Crash

WM-Stand Fahrer nach 9 von 17 Rennen

1. Hamilton 190 Punkte
2. Bottas 135
3. Verstappen 110
4. Norris 65
5. Albon 63
6. Stroll 57
7. Ricciardo 53
8. Leclerc 49
9. Pérez 44
10. Gasly 43
11. Sainz 41
12. Ocon 30
13. Vettel 17
14. Kvyat 10
15. Nico Hülkenberg (D) 6
16. Räikkönen 2
17. Giovinazzi 2
18. Magnussen 1
19. Latifi 0
20. Russell 0
21. Grosjean 0

Marken
1. Mercedes 325
2. Red Bull Racing 173
3. McLaren 106
4. Racing Point 92
5. Renault 83
6. Ferrari 66
7. AlphaTauri 53
8. Alfa Romeo 4
9. Haas 1
10. Williams 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain - Das 2. Freie Training
» zum TV-Programm
7DE