Lewis Hamilton: Neuer Vertrag erst im Dezember?

Von Mathias Brunner
Formel 1
Lewis Hamilton und Toto Wolff

Lewis Hamilton und Toto Wolff

​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Weltmeister Lewis Hamilton sagen: «Es gibt keine Eile für einen neuen Vertrag.» Wolff schliesst nicht aus, dass ein Abkommen erst im Dezember unterzeichnet wird.

Der Finne Valtteri Bottas hat im August bei Mercedes die Tinte unter einen neuen Vertrag gesetzt. Die Folgefrage lag auf der Hand: Wann tut das auch Lewis Hamilton? Der WM-Leader sagte dazu: «Wenn so viele Menschen wegen der Coronakrise Sorgen haben, vielleicht keinen Job mehr, dann ist mir unwohl, in dieser Zeit einen fetten Vertrag auszuhandeln. Ich finde einfach, das steht für mich im Moment nicht im Vordergrund.»

«Es ist klar, dass ich mit dem Team weitermachen will, und wir können uns auch später noch zusammensetzen, um das zu erledigen. Ich rede mit niemand anders. Wir haben gemeinsam ein neues Kapitel aufgeschlagen, wie wir uns besser darüber ein Bild machen können, was Vielfalt wirklich bedeutet. Ich bin begeistert davon, welche Möglichkeiten sich mit Mercedes-Benz auf diesem Gebiet eröffnen. Es wird der Punkt kommen, an dem wir alles erledigen. Ich mach mir da keinen Druck.»

Mercedes-Teamchef Toto Wolff sagt: «Ich liebe es, mit Lewis Hamilton zu arbeiten, und das beruht auf Gegenseitigkeit. Ein solcher Vertrag erfordert sehr viel Detailarbeit, wir wollen uns das in Ruhe ansehen.»

Bei einer früheren Gelegenheit sprachen Wolff und Hamilton davon, dass zunächst der Titel ins Trockene gebracht werden solle, bevor man sich um den Vertrag kümmere. Zudem verhinderte der dichte Zeitplan von Juli bis September (neun Rennen in elf Wochen), dass man sich in Ruhe zusammensetzen konnte.

Toto Wolff schliesst sogar nicht aus, dass ein neues Abkommen erst im Dezember zustande kommen wird, wenn die Saison bereits vorbei ist. Der Teamchef: «Das kann passieren, und das haben wir in der Vergangenheit auch schon gemacht.»

Russland-GP, Sotschi

1. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 1:34:07,868 h
2. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +7,729 sec
3. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +22,729
4. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +30,558
5. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +47,065
6. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +1:02,186 min
7. Esteban Ocon (F), Renault, +1:08,006
8. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1:08,740
9. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1:29,669
10. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +1:32,995
11. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +1 Runde
12. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
13. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +1 Runde
14. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +1 Runde
15. Lando Norris (GB), McLaren, +1 Runde
16. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +1 Runde
17. Romain Grosjean (F), Haas, +1 Runde
18. George Russell (GB), Williams, +1 Runde
Out
Lance Stroll (CDN), Racing Point, Crash
Carlos Sainz (E), McLaren, Crash

WM-Stand Fahrer nach 10 von 17 Rennen

1. Hamilton 205 Punkte
2. Bottas 161
3. Verstappen 128
4. Norris 65
5. Albon 64
6. Ricciardo 63
7. Leclerc 57
8. Stroll 57
9. Pérez 56
10. Gasly 45
11. Sainz 41
12. Ocon 36
13. Vettel 17
14. Kvyat 14
15. Nico Hülkenberg (D) 6
16. Räikkönen 2
17. Giovinazzi 2
18. Magnussen 1
19. Latifi 0
20. Russell 0
21. Grosjean 0

Marken
1. Mercedes 366
2. Red Bull Racing 192
3. McLaren 106
4. Racing Point 104
5. Renault 99
6. Ferrari 74
7. AlphaTauri 59
8. Alfa Romeo 4
9. Haas 1
10. Williams 0



Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE