Valtteri Bottas zu Hamilton: «Ich brauche ein Wunder»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Valtteri Bottas und Lewis Hamilton

Valtteri Bottas und Lewis Hamilton

​Der Rückstand von Valtteri Bottas in der Formel-1-WM 2020 auf Lewis Hamilton beträgt bereits 69 Punkte. Noch nie hat ein Pilot aus solch einer Lage noch den Titel geholt. Bottas weiss: «Ich brauche ein Wunder.»

Lewis Hamilton ist mit einem weiteren Sieg seinem siebten WM-Titel ein grosses Stück nähergekommen. Denn sein härtester Rivale Valtteri Bottas musste auf dem Nürburgring wegen Motorschadens aufgeben. Entsprechend zerknirscht zeigte sich der Finne am Abend nach dem Eifel-GP.

Der neunfache GP-Sieger liegt nun bereits 69 Punkte hinter WM-Leader Hamilton, es steht 230:161 für den Engländer. Bottas sagt: «Natürlich ist das sehr enttäuschend, aber gegen so etwas kannst du nichts machen. Zuvor hatte ich einmal die Räder stehen lassen, aber ich bin davon überzeugt, dass ich dieses Rennen dennoch hätte gewinnen können. Wir haben die Strategie früh auf einen Zweistopper umgestellt, und wie sich in der Folge zeigt, war dies die beste Strategie.»

«Jetzt brauche im Kampf gegen Hamilton definitiv ein Wunder, der Abstand ist schon sehr gross. Aber das bedeutet nicht, dass ich aufgebe. Ich muss weiter auf höchstem Niveau fahren und darf nichts unversucht lassen. Im Moment jedoch spüre ich vor allem nur eines – Enttäuschung.»

Der 31-Jährige will in den ausstehenden sieben WM-Läufen probieren, nicht ständig an seinen gewaltigen Rückstand zu denken. «Es ist nun am gescheitesten, auf jedes Rechnen zu verzichten. Ich will einfach aus jedem Rennen das Beste machen.»

Der Finne konnte in der Saison 2020 zwei von elf Rennen gewinnen (Österreich und Russland), Lewis Hamilton hingegen triumphierte gleich sechs Mal (Steiermark, Ungarn, Grossbritannien, Spanien, Belgien, Toskana und Eifel).

Eifel-GP, Nürburgring

1. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:35:55,073 h
2. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +4,470 sec
3. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +14,465
4. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +16,059
5. Carlos Sainz (E), McLaren, +21,764
6. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +22,787
7. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +29,791
8. Nico Hülkenberg (D), Racing Point, +31,559
9. Romain Grosjean (F), Haas, +38,019
10. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +39,112
11. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +39,688
12. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +40,518
13. Kevin Magnussen (DK), Haas, +47,732
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +52,986
15. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +53,544
Out
Lando Norris (GB), McLaren, Motor
Alex Albon (T), Red Bull Racing, Motor
Esteban Ocon (F), Renault, Hydraulik
Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, Motor
George Russell (GB), Williams, Unfall

WM-Stand nach 11 von 17 Rennen

Fahrer
1. Hamilton 230 Punkte
2. Bottas 161
3. Verstappen 147
4. Ricciardo 78
5. Pérez 68
6. Norris 65
7. Albon 64
8. Leclerc 63
9. Stroll 57
10. Gasly 53
11. Sainz 51
12. Ocon 36
13. Vettel 17
14. Kvyat 14
15. Nico Hülkenberg (D) 10
16. Giovinazzi 3
17. Räikkönen 2
18. Grosjean 2
19. Magnussen 1
20. Latifi 0
21. Russell 0

Marken
1. Mercedes 391
2. Red Bull Racing 211
3. Racing Point 120
4. McLaren 116
5. Renault 114
6. Ferrari 80
7. AlphaTauri 67
8. Alfa Romeo 5
9. Haas 3
10. Williams 0


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE