Daniel Ricciardo: Sitzprobe verpatzt, ohne Extrawurst

Von Mathias Brunner
Daniel Ricciardo nimmt Platz

Daniel Ricciardo nimmt Platz

​Daniel Ricciardo spricht über eine Sitzprobe bei McLaren, die nicht nach Plan verlaufen ist. Der 31jährige Australier will Weltmeister werden, wird aber bei McLaren keine Extrawurst gebraten bekommen.

Daniel Ricciardo hat für drei Jahre bei McLaren unterzeichnet, 2021 bis Ende 2023. Wenn die Formel 1 2022 mit einer neuen Rennwagen-Generation in eine neue Ära tritt, so erhofft sich der siebenfache GP-Sieger einen markanten Schritt nach vorne.

«Drei Jahre geben mir genügend Zeit, um mein Ziel zu verwirklichen», glaubt der 31-Jährige aus Perth. «Ich hatte immer damit geliebäugelt, zu McLaren zu gehen, aber vor zwei oder drei Jahren waren noch nicht alle Stellen so erstklassig besetzt wie heute.»

Mit einer Vorzugsbehandlung darf Ricciardo nicht rechnen, wie Teamchef Andreas Seidl klargemacht hat: «Wir haben bei McLaren keine Nummer 1 und Nummer 2. Das ist für einen Rennstall weder notwendig noch gesund.»

Der Passauer Seidl mit dem Fahrerduo Daniel Ricciardo und Lando Norris happy: «Lando ist schon fast ein McLaren-Veteran, und GP-Sieger Daniel wird zur Referenz, was uns in den letzten zwei Jahren vielleicht gefehlt hat.»

Daniel Ricciardo hat auch enthüllt, wie die erste Sitzprobe bei McLaren verlaufen ist – nicht ganz wie erwartet. Der Australier erzählt: «Ich habe halt ein wenig breite Hüften, oder nennen wir es besser robuste Knochen! Wir hatten die erste Attrappe des neuen Chassis, und ich presste mich mehr schlecht als recht hinein. Aber zum Glück konnten wir das mit dem Sitz korrigieren, die Überlebenszelle an sich ist nicht zu schmal für mich.»

«Ich bin da in der Formel 1 ein wenig an der Grenze. Natürlich will ein Designer sein Auto so kompakt als möglich bauen, und meine Hüften kommen immer ein wenig in die Quere. Ich sage dann jeweils: ‚Macht es einfach so, dass ich bequem sitze, und wenn ihr glaubt, ihr müsst dafür eine Zehntelsekunde pro Runde an Aerodynamik opfern, dann fahre ich einfach schneller.’»

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Präsentationen
19. Februar: AlphaTauri (Internet)
22. Februar: Alfa Romeo (Warschau)
26. Februar: Ferrari Team (Internet)
02. März: Mercedes (Internet)
02. März: Alpine (Internet)
03. März: Aston Martin (Internet)
05. März: Williams (Internet)
10. März: Ferrari Auto (Internet)

Wintertests
12.–14. März in Sakhir, Bahrain

Saison
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Portimão, Portugal
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 21.10., 19:31, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 21.10., 19:59, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Do.. 21.10., 20:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 20:59, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 21:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE