Haas: Pietro Fittipaldi bleibt Test- und Ersatzpilot

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Pietro Fittipaldi

Pietro Fittipaldi

Wie erwartet verlängert das Haas-Team die Zusammenarbeit mit Pietro Fittipaldi. Der 24-jährige Brasilianer wird auch in diesem Jahr die Rolle des offiziellen Test- und Ersatzfahrers für den US-Rennstall übernehmen.

Bereits im vergangenen Jahr sass Pietro Fittipaldi auf der Ersatzbank des Haas-Teams und der junge Brasilianer durfte auch einspringen, als sich Romain Grosjean beim Feuer-Unfall in Bahrain verletzt hatte. Der Genfer verpasste wegen der Brandwunden an seinen Händen die letzten beiden Rennen, die Fittipaldi beide beenden konnte. Im Sakhir-GP kreuzte er die Ziellinie als Siebzehnter, beim Saison-Finale in Abu Dhabi wurde er Neunzehnter.

Die Leistung des 24-jährigen Brasilianers überzeugte die Team-Führung um Gene Haas und Teamchef Günther Steiner. Deshalb darf der Nachwuchsfahrer auch in dieser Saison als offizieller Test- und Ersatzfahrer die Arbeit des Haas-Teams aus nächster Nähe beobachten und bei Bedarf für einen der beiden Haas-Rookies Mick Schumacher und Nikita Mazepin einspringen.

«Wir sind alle froh, die Zusammenarbeit mit Pietro zu verlängern», erklärt Steiner. «Diese Rolle bedeutet, dass du sehr kurzfristig für einen Renneinsatz bereit sein musst, was Pietro im letzten Jahr auch erfahren durfte. Obwohl er sehr wenig Vorbereitungszeit hatte, machte er einen guten Job für uns – und das, obwohl er den VF-20 nie zuvor getestet hat.»

«Er hat seine Geduld unter Beweis gestellt und letztlich genau das getan, was von ihm verlangt wurde – er hat in beiden Rennen das Auto ins Ziel gebracht», lobt der Südtiroler. «Pietros Rennerfahrung macht den Beitrag, den er im Team leistet, nur noch wertvoller. Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit in diesem Jahr.»

«Ich bin sehr glücklich, dass ich mein drittes Jahr beim Haas F1 Team absolvieren kann», sagte der Enkel von GP-Legende Emerson Fittipaldi. «Ich bin Gene und Günther dankbar für diese weitere Chance. Ich arbeite nun schon seit ein paar Jahren mit den Ingenieuren zusammen und ich habe wirklich das Gefühl, dass es eine grosse Familie ist.»

«Es ist eine grosse Freude für mich, weiter mit dem Team arbeiten zu können. Die beiden Rennen, die ich im vergangenen Jahr bestritten habe, haben mir geholfen, noch mehr Erfahrung zu sammeln, und ich bin sicher, dass ich dadurch noch mehr zum Team beitragen kann. Ich freue mich wirklich auf die neue Saison», fügte Pietro Fittipaldi an. 

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Präsentationen
22. Februar: Alfa Romeo (Warschau)
26. Februar: Ferrari Team (Internet)
02. März: Mercedes (Internet)
02. März: Alpine (Internet)
03. März: Aston Martin (Internet)
05. März: Williams (Internet)
10. März: Ferrari Auto (Internet)

Wintertests
12.–14. März in Sakhir, Bahrain

Saison
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Portimão, Portugal
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.07., 14:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 26.07., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 26.07., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 26.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 26.07., 16:15, Motorvision TV
    Dakar Series China Rally 2017
  • Mo.. 26.07., 17:10, Motorvision TV
    Dakar Series Merzouga Rally 2017
  • Mo.. 26.07., 18:10, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Ruta 40 2018
  • Mo.. 26.07., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 26.07., 19:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 12. Rennen, Highlights aus London
  • Mo.. 26.07., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
» zum TV-Programm
3DE